SDC22: Samsung präsentiert SmartThings und stellt neue Device Experiences vor

on 17/10/2022
Share open/close
URL kopiert.

Integrierte SmartThings- und Bixby-Plattform liefert ein sicheres, einfaches und komfortables Smart-Home-Erlebnis

 

Entwickler*Innen, Kreative und Designer*Innen sind in San Francisco zur jährlichen Samsung Developer Conference (SDC) zusammengekommen, um sich über die aktuellsten Entwicklungen und vernetzten Experiences von Samsung zu informieren.

 

Im Rahmen der Veranstaltung hat Samsung über seine Arbeit bei der Entwicklung von aktuellen und neuartigen Customer Experiences berichtet. Dazu gehört unter anderem eine aktualisierte Vision für SmartThings: Die Konnektivitätsplattform hat sich zu einem Enabler für intelligentere Lifestyles entwickelt. Durch eine stärkere Integration mit Bixby und nahtloser Konnektivität mit Matter-kompatiblen Geräten schafft SmartThings eine weitreichende und offene Umgebung, die es Menschen ermöglicht, ihren Alltag effektiv als bisher zu vernetzen.

 

„Wir entwickeln unsere Geräte, Plattformen und Dienste kontinuierlich weiter, um den Umgang mit ihnen noch einfacher und bequemer zu machen. Ich freue mich, die neuesten Ergebnisse unserer Arbeit, wie bei SmartThings, mit Partnern und Entwicklern zu teilen, und so auch unsere Zusammenarbeit weiter zu fördern”, sagte Jong-Hee (JH) Han, Vice Chairman, CEO und Head of Device eXperience (DX) Division bei Samsung Electronics. „Da Technologien immer komplexer werden, suchen wir immer nach neuen Möglichkeiten, das Leben einfacher, vernetzter und flexibler zu gestalten, damit sich unsere Kunden auf das Wesentliche konzentrieren können.”

 

Verbindung von Plattformen und Geräten mit Calm Technology

Samsungs Vision von nahtloser Konnektivität ist von der Philosophie der Calm Technology inspiriert: Damit Geräte ohne Probleme zusammenarbeiten können, ohne dass die User unnötige Zeit mit der Installation verschwenden und direkt durchstarten können. Um diese Vision zu verwirklichen, hat Samsung nicht nur SmartThings, sondern auch seine vernetzten Services und Partnerschaften neu aufgesetzt. Dazu gehört Samsung Hub Everywhere, in dem das gesamte Smart Home mit seinen Audio- und visuellen Daten sowie SmartThings Energy, SmartThings Pet und SmartThings Cooking integriert sind. Zudem hat Samsung auch eine Partnerschaft mit Philips Hue geschlossen, um Philips Hue Sync direkt in die Galaxy-Geräte zu integrieren. Damit ist es möglich, die Beleuchtung im Smart Home mit der jeweiligen Musik zu synchronisieren.

 

Die nahtlose Experience geht mit der Integration von SmartThings in Matter und dem Beitritt von Samsung in die Home Connectivity Alliance über das eigene Ökosystem hinaus. Aufgrund der Zusammenarbeit mit Google ist es Nutzenden darüber hinaus möglich, ihre Geräte plattformübergreifend zu finden und zu vernetzten. Dafür sorgt die Multi-Admin-Funktion auf den Matter-Geräten. Die Zusammenarbeit will zukünftig noch mehr Geräte und Menschen in das vernetzte Zuhause bringen als bisher.

 

Bixby wurde ebenfalls noch stärker in SmartThings integriert. Mit dem Tool können Entwickler intelligente User Interfaces für Sprache entwickeln. Die Voice-Assistent-Plattform Bixby hat sich damit zu einer on-device KI-Lösung entwickelt, mit der sowohl einzelne Galaxy-Geräte als auch geräteübergreifend das gesamte Samsung Ökosystem gesteuert werden kann. Mit dem neuen Bixby Home Studio ist es möglich, eigene maßgeschneiderte Lösungen für die SmartThings-Plattform zu entwickeln.

 

Da sich das Smart Home immer weiterentwickelt, hat Samsung ein neues Sicherheitsparadigma vorgestellt. Es ermöglicht Samsung Geräten, sich gegenseitig zu schützen. Samsung Knox Matrix1 ist eine Blockchain-basierte Plattform, die bestimmte Samsung Geräte zu einem Schutzschild macht, um das gesamte Geräte-Ökosystem eines Users zu schützen – von mobilen Galaxy-Devices bis hin zu Fernsehern und Haushaltsgeräten. Darüber hinaus können Nutzer*innen ihre persönlichen Datenschutzeinstellungen mit dem neuen Security und Privacy Dashboard einrichten. Es sucht nach Schwachstellen, empfiehlt Sicherheitsupdates und bietet Optionen für das Datenmanagement, damit Datenschutz und Sicherheit stets priorisiert werden.

 

Personalisierte Dienste für eine praktische Experience

Im vergangenen Jahr hat Samsung mit TV Plus2 – Samsungs kostenlose, werbefinanzierte Streaming-TV- und Videoplattform (FAST), die auf Samsung Smart TVs und Mobilgeräten verfügbar ist – ein Wachstum der Zuschauerzahlen3 um 100 Prozent erreicht. Das Unternehmen rechnet mit drei Milliarden gestreamten Stunden bis Ende dieses Jahres. Um diese dynamische Entwicklung zu nutzen, hat Samsung TV Plus sein Angebot durch Partnerschaften mit Lionsgate und Vice Media erweitert und bietet nun eine noch größere Auswahl an 8K-Videos auf Abruf. Samsung TV Plus wurde außerdem neu designt, um der besonderen Vielfalt an Inhalten auf mehr als 1.600 Kanälen in 24 Ländern gerecht zu werden. Samsung TV Plus ist eine passende Wahl für eine nahtlose Werbe-Experience, bei dem Stream Stitching die Wiedergabe von Werbung einfach macht.

 

Seit zehn Jahren verfügbar bietet Samsungs Tizen-Betriebssystem (OS) auch weiterhin eine praktische User Experience. Der Samsung Gaming Hub ermöglicht einen schnellen und bequemen Zugang zu Spielen auf Samsung Smart TVs, die von branchenführenden Partnern wie Xbox, NVIDIA GeForce NOW, Utomik und Amazon Luna bereitgestellt werden. Der Samsung Gaming Hub verbindet Expertise von Hardware und Software, um Funktionen wie KI-Upscaling und Multitasking zu integrieren. Damit wird das Gaming auf Samsung Smart TVs zu einem immersiven und gleichzeitig angepassten Erlebnis.

 

Tizen OS wird ebenfalls erweitert, um NFTs mit Partnern wie Art Token, laCollection und Nifty Gateway zu unterstützen. Für B2B-Kunden und -Entwickler stellt Samsung branchenspezifische B2B-APIs und Anwendungsfälle wie Syncplay bereit, mit denen Inhalte synchronisiert und auf mehreren Signages gezeigt werden können. Tizen macht außerdem SALTverfügbar, eine moderne Lösung zur Konvertierung von Inhalten, um HDR10+-Inhalte in hoher Qualität auf unterstützten Fernsehern anzuzeigen.

 

Personalisiert: Galaxy mit One UI 5

Mit der Einführung der neuen One UI 5 gibt Samsung seinen Nutzern die Möglichkeit, das Erscheinungsbild ihres Geräts ganz einfach und persönlich zu gestalten und gleichzeitig die Produktivität anzupassen. One UI 5 bietet eine individuelle User Experience mit benutzerdefinierten Modi und Routinen und einen Dynamic Lock Screen, der verschiedene Inhalte auf dem Smartphone, der Galaxy Watch und anderen One UI 5-Geräten zeigen kann. Mit der Funktion Bixby Text Call nimmt Bixby Anrufe entgegen und teilt dem Anrufer im Vorlesemodus getippte Nachrichten mit. One UI 5 bietet auch neue Health-Lösungen für die Überwachung der eigenen Fitness. Dazu gehört das Samsung Privileged Health SDK, mit dem Apps entwickelt werden können, die den BioActive-Sensor der Galaxy Watch4 nutzen.

 

Zukunftsweisende Investitionen und Forschung

Samsung Research blickt über den aktuellen Horizont hinaus, um gemeinsam mit Partnern moderne Technologien für eine bewusste Zukunft zu schaffen. So stellt Samsung Research seinen Robot Arm Manipulation Code auf GitHub zur Verfügung, damit Forscher und Entwickler eigene Ideen dazu entwickeln können.

 

Das Team von Samsung Research hat sich auch von modernen Wellness-Funktionen inspirieren lassen, die Samsung insbesondere mit der Galaxy Watch5 eingeführt hat. Um hierfür weitere Anwendungsfälle zu entwickeln, arbeitet Samsung Research mit Universitäten und Gesundheitseinrichtungen bei Themen wie Herz, Stress, Blutdruck, Lunge und Neurowissenschaften zusammen. Hier bietet Samsung den Samsung Health Stack an, mit dem die Forschung in wichtigen Gesundheitsbereichen angekurbelt und moderne Entwicklungen angestoßen werden

 

Weitere Informationen über die Samsung Developer Conference (SDC) 2022 finden Sie unter developer.samsung.com.

 


1 Frühestens verfügbar Ende 2023, wird Samsung Knox Matrix zunächst auf ausgewählten Samsung Geräten verfügbar sein. Support für Produkte anderer Hersteller erfolgt später.

2 Samsung TV Plus ist nur auf ausgewählten Samsung Smart TVs verfügbar.

3 Vergleich zwischen den Zuschauerzahlen von September 2020 bis August 2021 und von September 2021 bis August 2022.

4 Verfügbar auf den Galaxy Watch4 und Galaxy Watch5 Modellen.

Produkte > Mobile

Pressematerialien > Pressemitteilungen

Datei herunterladen

  • SDC22_PR_dl1.jpg

  • SDC22_PR_dl2.jpg

  • SDC22_PR_dl3.jpg

  • SDC22_PR_dl6.jpg

  • SDC22_PR_dl7.jpg

  • SDC22_PR_dl9.jpg

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an presse@samsung.at.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben