One UI 4 Update für ein personalisiertes mobiles Erlebnis

25/11/2021
Share open/close
URL kopiert.

Software-Update bietet neue Möglichkeiten für individuelle Gestaltung, Schutz der Daten und vieles mehr

Samsung Electronics hat den offiziellen Start von One UI 4 bekannt gegeben. Das Software-Update ist zunächst für die Galaxy S21-Serie 5G verfügbar. Mit neuen modernen Möglichkeiten für die Personalisierung, Sicherheitsfunktionen sowie dem Zugang zu Samsungs ständig wachsendem Ökosystem bietet One UI 4 ein verbessertes mobiles Erlebnis und bessere Kontrollmöglichkeiten für den Nutzer.

Your-Galaxy_Your-Way_main_1000

One UI 4 Update bietet neue Möglichkeiten für individuelle Gestaltung, Schutz der Daten und vieles mehr.

 

„Unser Ziel ist es, jedem Nutzer neue Optionen zu eröffnen, sein mobiles Erlebnis weiter zu optimieren – und das so schnell wie möglich”, sagt Janghyun Yoon, Executive Vice President und Head of Software Platform Team bei Mobile Communications Business, Samsung Electronics. „One UI 4 bietet den Galaxy Smartphone Nutzern ab sofort eine Reihe neuer Personalisierungs- und Sicherheitsfunktionen. Aber das ist noch nicht alles: Schon bald werden auch andere Smartphone- und Tablet-Nutzer von diesem Software-Update profitieren können. Damit schaffen wir ein nahtloses Nutzererlebnis in unserem gesamten Ökosystem.“

 

Ein eindrucksvolles Samsung Galaxy für jeden Nutzer

One UI 4 bietet eine ganze Reihe von Optionen, damit jeder Nutzer sein individuelles mobiles Erlebnis kreieren kann, das seinen persönlichen Vorlieben entspricht und seiner Individualität Ausdruck verleiht. Mit einer großen Palette neuer Farben kann das Look-and-Feel des Startbildschirms ebenso verändert werden wie die Icons, Menüs, Schaltflächen und der Hintergrund. Und mit neu gestalteten Widgets, die weitreichende Personalisierung ermöglichen, lässt sich dem eigenen Smartphone eine persönliche Note verleihen. Hinzu kommt eine größere Auswahl an Emojis, GIFs und Stickern, die direkt über die Samsung Tastatur verfügbar sind.

 

Starker Schutz für alles, was wichtig ist

Ohne hohe Sicherheit ist kein Schutz der Privatsphäre möglich. Daher bietet Samsung mit One UI 4 viele Sicherheitsfeatures. Nutzer können damit selbst bestimmen, was sie teilen wollen oder privat halten möchten. Mit dem Software-Update können Datenschutzeinstellungen einfach im Auge behalten und gesteuert werden. Dies reicht von der Benachrichtigung, wenn eine App versucht, auf Kamera und Mikrofon zuzugreifen bis hin zu einem neuen Privacy-Dashboard, das alle Einstellungen und Kontroll-Funktionen an einem Ort zusammenführt.

 

Verbindung mit dem erweiterten Ökosystem

Außerdem ermöglichen die Partnerschaften von Samsung mit führenden Technologieanbietern, wie zum Beispiel Google, auch die einfache und unterbrechungsfreie Nutzung von Drittanbieter-Apps und Services. Ein Beispiel ist die App Google Duo, die Video-Calls mit Familie und Freunden möglich macht.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um die Galaxy Z-Serie, Galaxy Watches oder Galaxy Tabs handelt – alle Geräte haben das gleiche Look-and-Feel und können miteinander synchronisiert werden.

 

Verfügbarkeit

One UI 4 ist seit dem 15. November auf der Galaxy S21-Serie 5G verfügbar und wird in Kürze auch für die Vorgängermodelle der Galaxy S- und Note-Serie sowie der Galaxy Z-Serie, der A-Serie und für Tablets1 erhältlich sein. Diese Ankündigung erfolgt zeitgleich mit einem neuen Software-Update für die Galaxy Watch-Serie2.

 

1 Zu einem späteren Zeitpunkt wird das Update auch für Galaxy S20-Serie S20 FE, S20 FE 5G, Note20-Serie, S10-Serie, Note10-Serie, Galaxy Z-Serie, Galaxy A72, A52, A52 5G, A52s 5G, A42 5G und Galaxy Tab S7-Serie verfügbar sein. Die Verfügbarkeit hängt ab von der Region.
2 Galaxy Watch, Galaxy Watch Active, Galaxy Watch Active2 und Galaxy Watch3

Produkte > Mobile

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier https://www.samsung.com/ch/support/#contact.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an presse@samsung.com.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben