IFA 2023: Samsung Food: Launch von KI-unterstützter Ernährungs- und Rezepteapp

01/09/2023
Share open/close
URL kopiert.

Der KI-unterstützte Service kombiniert individualisierbare Rezepte, Essensplanung und Smart Home-Kompatibilität. Samsung Electronics hat heute den Launch von Samsung Food angekündigt, einer personalisierbaren KI-unterstützten Ernährungs- und Rezeptplattform. Zu Beginn wird die Samsung Food App in acht Sprachen und 104 Ländern weltweit verfügbar sein. Die App bietet ein umfangreiches Angebot zum Thema Ernährung und Lebensmittel mit mehr als 160.000 verfügbaren Rezepten und fungiert als persönliche Assistenz, die Nutzer*innen dabei helfen soll, neue Gerichte zu entdecken, maßgeschneiderte Speisepläne zu erstellen und Zutaten online zu bestellen. Ebenfalls integriert ist die Steuerung smarter Samsung Hausgeräte und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Zubereitung sowie eine Funktion, die es Nutzer*innen ermöglicht, ihre Lieblingsrezepte auf Social Media zu teilen.

 

DA-Samsung-Food_PR_main1

 

Samsung Food baut auf der großen Bandbreite an Samsung Hausgeräten auf und nutzt die Möglichkeiten von KI, um eine Ernährungsplattform zu schaffen, die sich individuell an die Bedürfnisse und den Lebensstil der Nutzer*innen anpassen kann. Samsung Food bezieht hierfür Daten von Whisk, einer smarten Lebensmittelplattform, die Samsung NEXT1 2019 zugekauft hatte. Whisk nutzt eine fortschrittliche Technologie namens Food AI, die basierend auf den Vorlieben der Nutzer*innen und saisonaler Verfügbarkeit Gerichte vorschlägt.

 

„Unsere Essensvorlieben und die Art und Weise, wie wir Gerichte zubereiten, sind ein zentrales Element unseres täglichen Lebens und wir alle lieben es gemeinsam zu kochen und zu essen“, sagt Chanwoo Park, Executive Vice President und Head of the Service Biz Group für Digital Appliances bei Samsung Electronics. „Samsung Food nutzt fortschrittliche KI-Funktionen, um ein hochgradig personalisiertes Erlebnis rund um das Thema Essen zu schaffen, das Nutzerinnen und Nutzer jederzeit in der Hand halten können. Möglich wird das, indem smarte Samsung Hausgeräte mit weiteren Samsung Mobilgeräten im gesamten Samsung Ökosystem verbunden sind und so zur Assistenz der Nutzerinnen und Nutzer werden, die sie vom Einkaufszettel bis zum tellerfertigen Gericht unterstützen“.

 

Essen, wie Sie es lieben: Rezepte entdecken und personalisieren, KI-unterstützte Essensplanung, Küchen-Konnektivität und Social Media-Anbindung

 

DA-Samsung-Food_PR_main2

 

Die breite Palette von Funktionen in Samsung Food unterstützt die Nutzer*innen von der Essensplanung bis zum Kochen. Sie umfasst vier Schlüsselbereiche: Rezeptsuche und -personalisierung, maßgeschneiderte Mahlzeitenplanung, vernetztes Kochen und Funktionen zum Teilen über Social Media.

 

Um neue Rezepte zu entdecken, können Nutzer*innen mit Samsung Food Rezepte in ihrer persönlichen digitalen Rezeptbox speichern. Die App analysiert Rezepte, standardisiert ihr Format und organisiert sie, um Einkaufslisten auf der Grundlage ihrer Zutaten zu erstellen. Neben mobilen Geräten können Nutzer*innen auch mit ihren Bespoke Family Hub Kühlschränken auf den Samsung Food-Service zugreifen2. Über den Family Hub-Touchscreen geöffnet, soll Samsung Food demnächst auch Rezeptvorschläge auf der Grundlage einer vom Nutzer verwalteten Liste verfügbarer Lebensmittel3 bieten.

 

Samsung Food verfügt auch über eine Funktion zur Personalisierung von Rezepten, mit der die Food AI-Funktion in der App ein gespeichertes Rezept direkt ändern kann, um die Ernährungsbedürfnisse der Nutzer*innen besser zu berücksichtigen. So können Nutzer*innen beispielsweise ein Rezept in eine vegane oder vegetarische Version umwandeln oder andere Änderungen vornehmen, um ein Rezept zu erstellen, das ernährungsphysiologisch ausgewogener ist oder Zutaten enthält, die auf Lager sind. Die Nutzer*innen werden sogar in der Lage sein, Fusionsrezepte zu erstellen, wie z. B. koreanische Versionen italienischer Gerichte, und die Kochzeit oder den Schwierigkeitsgrad der Rezepte anzupassen.

 

DA-Samsung-Food_PR_main3

 

Um individuelle tägliche Essenspläne zu erstellen, gibt die App KI-Empfehlungen auf der Grundlage von Nutzer*innendaten4, Ernährungspräferenzen und Lieblingsgerichten und lässt die Nutzer*innen diese zu ihrem Essensplaner hinzufügen. Nährwertangaben zu den Zutaten sind jederzeit abrufbar, und die Nutzer*innen können Artikel zu ihrer Samsung Food-Einkaufsliste hinzufügen und diese direkt an den Online-Shop eines Einzelhändlers senden5.

 

Mithilfe von Connected Cooking können Nutzer*innen dank der nahtlosen Konnektivität von Samsung Food Timer einstellen, bestimmte Samsung Backöfen vorheizen6 und die Betriebsart und Temperatur von Rezepten über schrittweise geführte Kochmodi direkt an die smarten Küchengeräte7 senden – und das alles von ihren Mobilgeräten aus. Beginnend mit dem Bespoke Ofen plant Samsung bis Ende des Jahres zahlreiche Geräte – darunter Bespoke Induktionskochfeld und Bespoke Mikrowellen – mit Samsung Food zu verbinden, um den Komfort für die Nutzer*innen in der Küche zu erhöhen.

 

Mit Samsung Food ist es für die Nutzer*innen ganz einfach, ihre Lieblingsgerichte mit der Community zu teilen, eigene Rezepte zu erstellen und zu veröffentlichen und ihren Lieblings Content Creators im Food-Bereich zu folgen.

 

Einbindung von Samsung Health bis Vision AI: Kommende Features von Samsung Food

Neben den Funktionen von Samsung Food, die zum Start verfügbar sind, beabsichtigt Samsung auch weiterhin neue Funktionen und Dienste in die App zu integrieren, um ein noch nahtloseres und umfassenderes persönliches Essenserlebnis zu ermöglichen.

 

Bis Ende des Jahres plant Samsung die Integration von Samsung Health in Samsung Food, sodass Nutzer*innen Vorschläge für das Ernährungsmanagement erhalten können. Die nahtlose Synchronisierung von Informationen wie BMI, Körperzusammensetzung und Kalorienverbrauch mit Samsung Food soll Nutzer*innen dabei unterstützen, ihre Fitnessziele zu erreichen und eine ausgewogene Ernährung beizubehalten.

 

Die für 2024 geplante Einführung der Vision AI-Technologie soll Samsung Food in die Lage versetzen, Lebensmittel und Mahlzeiten, die mit der Kamera fotografiert wurden, zu erkennen und Details dazu zu liefern, einschließlich Nährwertangaben. Durch die Analyse von Lebensmitteln kann die App die passenden Rezepte für diese empfehlen, diese Rezepte in der Sammlung des Nutzers speichern und die benötigten Zutaten zu einer Einkaufsliste hinzufügen – und das alles mit nur wenigen Fingertipps.

 

Als Teil der ständig wachsenden Familie von Samsung Diensten stellt Samsung Food den nächsten Schritt in der umfangreichen und doch sehr individuellen Erfahrung dar, die Samsung Kund*innen in ihrem eigenen Zuhause genießen können. Samsung Food ist bestrebt, den Komfort, der mit einer smarten, vernetzten Küche mit Samsung Hausgeräten möglich ist, weiter auszubauen, und soll nach der offiziellen Markteinführung laufend mit neuen Funktionen aktualisiert werden.

 

Samsung Food kann unter https://get.samsungfood.com/download heruntergeladen werden.

 

1 Samsung NEXT ist eine Innovationsgruppe innerhalb von Samsung Electronics, die sich der Identifizierung neuer Wachstumsmöglichkeiten widmet: https://www.samsungnext.com/
2 Alle Bespoke Family Hub Modelle unterstützen den Samsung Food-Service, Voraussetzung sind eine WiFi-Verbindung und die Nutzung eines Samsung Accounts.
3 Eine personalisierte Rezeptfunktion für Family Hub wird später in diesem Jahr über Updates verfügbar sein.
4 Nutzer*innen können persönlichen Daten, einschließlich Alter, Größe, Gewicht, Geschlecht und Aktivitätsniveau in Samsung Food hinterlegen.
5 Ab sofort ist der Dienst in einigen Ländern/Regionen verfügbar. Die verfügbaren Einzelhändler variieren je nach Land/Region, die automatisch anhand Ihrer IP-Adresse ermittelt wird.
6 Diese Funktion ist nur für den mit SmartThings verbundenen Bespoke Ofen verfügbar. Die Funktion funktioniert möglicherweise bei einigen Backöfen nicht.
7 Die Funktion Connected Cooking auf Samsung Food ist nur mit Samsung Küchengeräten verfügbar, die mit SmartThings verbunden sind.

Produkte > Haushalt

Datei herunterladen

  • DA-Samsung-Food_PR_main1.jpeg

  • DA-Samsung-Food_PR_main2.jpeg

  • DA-Samsung-Food_PR_main3.jpeg

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an presse@samsung.at.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben

Verwalten Sie Ihre Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihr Kundenerlebnis auf unserer Website zu verbessern.
Verwalten Sie Ihre Cookie-Einstellungen im Bereich unten.

Essenzielle Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, um die Website und angeforderte Dienste bereitzustellen. Diese Kategorie kann nicht deaktiviert werden.

Cookie Domain Aufgabe
PHPSESSID news.samsung.com Das PHPSESSID-Cookie ist PHP-eigen und gehört damit der Open-Source-Skriptsprache „Hypertext Preprocessor“ an, die insbesondere bei der Webprogrammierung verwendet wird. Das Cookie ermöglicht es Websites, serialisierte Zustandsdaten zu speichern. Auf der vom Nutzer besuchten Website wird es für den Aufbau einer Nutzersitzung und die Übergabe von Zustandsdaten mithilfe eines temporären Cookies verwendet, das allgemein als Sitzungs-Cookie bezeichnet wird. Da das PHPSESSID-Cookie keine Ablaufzeit besitzt, verschwindet es, sobald der Client des Nutzers geschlossen ist – also dieser den Browser schließt oder das Gerät herunterfährt.
COOKIECONSENT news.samsung.com Wird verwendet, um den Cookie-Zustimmungsstatus des Nutzers zu speichern.
AWSALBCORS news.samsung.com AWS Application Load Balancer Cookie. Load Balancing Cookie: wird verwendet, um die Sitzung der Instanz zuzuordnen. Hat die gleiche Bedeutung wie AWSALB.
AWSALB news.samsung.com Application AWS Load Balancer empfängt zunächst eine Anfrage von einem Client, leitet die Anfrage an ein Ziel weiter, generiert ein Cookie mit dem Namen AWSALB, das Informationen über das ausgewählte Ziel kodiert, verschlüsselt das Cookie und fügt es in die Rückmeldung an den Client ein.

Analytische Cookies (optional)

Google Analytics Cookies erfassen Informationen darüber, wie Sie unsere Website nutzen, zum Beispiel welche Seiten Sie am häufigsten besuchen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, werden dafür verwendet, die Funktionsweise der Website zu verbessern.

Cookie Domain Aufgabe Ablaufzeit
_ga .samsung.com Dient zur Erkennung der Website-Besucher. Es wird eine eindeutige Identifikation registriert, um statistische Daten darüber zu sammeln, wie ein Besucher die Website nutzt. 1 Jahr
_ga_2W10P81JSN .samsung.com Wird verwendet, um den Session Status fortzusetzen. 1 Jahr