Austauschrate des Galaxy Note7 in Europa bei fast 60 Prozent

27.09.2016
Share open/close
URL kopiert.

Samsung_Galaxy_Note7

 

Samsung gab heute bekannt, dass seit Beginn des Austauschprogramms 57 Prozent aller Galaxy Note7 in Europa ersetzt wurden. Seit Montag, dem 19. September, haben sich 90 Prozent der europäischen Teilnehmer des Austauschprogramms für ein neues Galaxy Note7 entschieden; 3 Prozent haben ein anderes Samsung Galaxy Smartphone gewählt.

 

Während der Austauschprozess voranschreitet, hält Samsung alle weiteren Galaxy Note7 Besitzer in Europa dazu an, ihr Gerät auszuschalten und am Austauschprogramm teilzunehmen. Ausgehend von der derzeitigen Austauschrate wird das Programm in Europa Anfang Oktober abgeschlossen sein. Daher wird das Samsung Galaxy Note 7 voraussichtlich ab dem 28. Oktober 2016 wieder im Handel erhältlich sein, vorausgesetzt, das Austauschprogramm ist bis dahin vollständig abgeschlossen.

 

„Unsere Botschaft ‚Sicherheit geht vor‘ ist bei den Galaxy Note7 Besitzern angekommen – und diese tun genau das Richtige, wenn sie ihr Gerät schnell und sicher gegen ein neues Galaxy Note7 eintauschen. Wir arbeiten rund um die Uhr daran, die Austauschgeräte nach Europa zu bringen, um die Sicherheit unserer Kunden zu gewährleisten und ihnen dabei so wenig Unannehmlichkeiten wie möglich zu bereiten. Wir bedanken uns bei den neun von zehn Kunden, die ihr Gerät ausgetauscht haben, aufrichtig für ihre Geduld und ihre Treue zu Samsung und versprechen, die Umstände wiedergutzumachen. Alle verbleibenden Kunden bitten wir dringend, ihr Gerät auszutauschen und ein neues Galaxy Note7 anzufordern“, sagt David Lowes, Chief Marketing Officer Samsung Electronics Europe.

 

Eine europaweite Studie zeigt, dass die Kunden Samsung nach wie vor vertrauen. Die Umfrage unter 5.000 Verbrauchen aus Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Spanien und Italien hat ergeben, dass der Galaxy Note7 Austausch der bei Mehrheit (61 Prozent) die Meinung über Samsung als Marke nicht beeinträchtigt hat. 15 Prozent haben jetzt sogar eine positivere Einschätzung.

 

Samsung hat eng mit seinen Zulieferern zusammengearbeitet, um für die Ersatzgeräte des Galaxy Note7 höchste Qualitätsstandards sicherzustellen. Samsung Europe bestätigt die positive Wirkung der starken Kooperation mit Handelspartnern, der direkten Kommunikation mit den Kunden und des Software-Updates auf das Austauschprogramm. Jeder Galaxy Note7 Kunde in Europa hat eine Reihe von Sicherheitsbenachrichtigungen von Samsung mit Hinweisen auf das Programm sowie ein Firmware-Update erhalten. Das Sicherheits-Update, das auf allen bisherigen Galaxy Note7 in ganz Europa ausgerollt wird, setzt die Akkukapazität auf maximal 60 Prozent herab.

 

Samsung Europe hat ein dediziertes Team bestehend aus Senior Local Executives zusammengestellt, die mit den Handelspartnern zusammenarbeiten, um das Galaxy Note7 Austauschprogramm so reibungslos und schnell wie möglich umzusetzen.

 

„Alle Kunden können unser Seriennummern-Tool (IMEI) im Internet auf www.samsung.de nutzen, um ihr Gerät zu prüfen. Wenn sie ihr neues Gerät in Empfang nehmen, sollten sie auf das grüne Batteriesymbol und einen schwarzen Aufkleber auf der Verpackung achten, um zu 100 Prozent sicherzugehen, dass sie ein neues Galaxy Note7 erhalten haben“, so Lowes weiter.

 

Weitere Informationen zum Samsung Galaxy Note7 Austauschprogramm finden Sie unter http://www.samsung.com/de/note7exchange/

Produkte > Mobil

Pressematerialien > Statements

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an presse.samsung@ketchum.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben