Get Smart: Die neuesten SmartThings Funktionen

13.01.2020
Share open/close
URL kopiert.

SmartThings, das Zentrum des vernetzten Ökosystems von Samsung Electronics, ermöglicht es, Smart Home Produkte einfach zu verbinden und nahtlos zusammenarbeiten zu lassen. So können Geräte von Samsung sowie SmartThings kompatible Produkte anderer Hersteller über einen Hub und die SmartThings App unkompliziert gekoppelt werden. Zusätzlich haben Nutzer die Möglichkeit, sich sowohl direkt als auch via Cloud mit ihrem Galaxy Smartphone, Samsung Smart TV und ihrem Family Hub Kühlschrank zu verbinden.

 

Samsung arbeitet kontinuierlich daran das vernetzte Zuhause präzise auf den individuellen Alltag der Nutzer abzustimmen. Die Vision für das Internet of Things (IoT) ist, auf globaler Ebene eine offene sowie intelligente Plattform zu schaffen, welche Benutzern ermöglicht, ihr Smart Home einfach und personalisiert zu verwalten. Daher werden die Funktionen von SmartThings, zusammen mit einer globalen Entwicklergemeinde, kontinuierlich verbessert und erweitert, sodass Nutzer das volle Potenzial ihres Smart Homes ausschöpfen können.

 

Samsung führte bereits auf der SDC 2018 das Programm „Works With SmartThings“ (WWST) ein, damit kompatible Produkte leicht zu erkennen sind. Die diesjährige SDC setzt diese Arbeit fort und stellt die neue Rules API vor, die Entwicklern Zugriff auf das volle Potenzial von SmartThings ermöglicht. Dadurch können Funktionen leicht automatisiert werden und Nutzer können sich auf ein nahtloses Erlebnis im vernetzten Zuhause freuen.

 

Das Smart Home für sich arbeiten lassen

Smart Home mit SmartThings einzurichten ist kinderleicht. Nach dem Herunterladen der SmartThings App müssen Nutzer nur ein Profil erstellen. Schon verbindet sich die App automatisch mit allen unterstützten Geräten und ermöglicht es, benutzerdefinierte, tägliche Routinen einzustellen, die automatisch umgesetzt werden.

 

Dabei wächst das Portfolio der unterstützten Geräte stetig. Heute vereint SmartThings weltweit eine Vielzahl verschiedener Smart Home Produkte, darunter Produkte von mehr als 100 unterschiedlichen Partnern, für über 45 Millionen aktive Nutzer pro Monat.

 

Samsung hat erkannt, dass Sicherheit bei der Verwaltung eines Haushalts eine wichtige Rolle für Nutzer spielt. Das war einer der Gründe, warum wir eine Reihe an neuen SmartThings Produkten und Dienstleistungen vorgestellt haben. Mit der SmartThings Cam, SmartThings Vision, SmartThings Video oder dem SmartThings Home Monitor haben Nutzer die Sicherheit ihres Eigenheims, dank Echtzeitdaten in der SmartThings App, jederzeit im Blick.

 

 

SmartThings Automatisierung

Samsung arbeitet kontinuierlich mit Partnern und Entwicklern zusammen, um SmartThings Nutzern noch mehr Leistung und Kontrolle zu bieten. Bereits auf der SDC 2018 wurde eine neue Reihe von Werkzeugen für den frisch gestalteten SmartThings Developer Workplace vorgestellt. Dieses Jahr erhalten Entwickler noch mehr SmartThings Tools für noch mehr Möglichkeiten. Mit der Rules API sind Entwickler zum Beispiel in der Lage, komplexe Automatisierungen innerhalb der SmartThings Cloud zu erstellen und zu verwalten. Dies bedeutet eine gesteigerte Anzahl an Diensten und Produkten, deren Funktionen Nutzer automatisieren können.

 

Automatisierung mit SmartThings ermöglicht es nicht nur, einzelne Geräte zu steuern. Es bietet Nutzern außerdem die Möglichkeit, eine Vielzahl von personalisierten Smart Home Sequenzen zu erstellen, um komplexe Prozesse zu automatisieren.

 

 

Weitere Informationen über die Konfiguration von SmartThings und eine Liste der kompatiblen Geräte finden Sie auf der SmartThings Website.

Pressematerialien > Infografiken

Produkte > Mobil

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an presse.samsung@ketchum.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben