Unternehmen > Technologie

Härtetest bestanden: Drahtloser 5G Festnetz-Zugang (FWA) von Samsung bewährt sich

15.02.2019
Teilen

http://bit.ly/2EbBgAk

3-monatiges 5G-Pilotprojekt von Samsung und Telefónica Deutschland in Hamburg abgeschlossen

Samsung und Telefónica Deutschland haben in Hamburg erfolgreich 5G-Festnetz-Zugänge (FWA) getestet. Der Pilotbetrieb der 5G-Gigabit-Technologie, an dem eine Reihe von Privathaushalten kostenlos teilnahm, fand von Dezember 2018 bis Februar 2019 im Hamburger Stadtteil Hamm statt.

 

Extrem schnell mit bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen, Filme in hochauflösendem 8K streamen oder typische Alltagsanwendungen in höchster Qualität nutzen – solche Szenarien sind in Deutschland bisher nur eingeschränkt nutzbar. Bis jetzt, denn Hamburger Privathaushalte konnten im Rahmen eines Pilotprojektes von Samsung und Telefónica Deutschland durch eine drahtlose Verbindung 5G im 26 GHz-Bereich erleben. Der große Vorteil dieser hohen Frequenz, die sich ähnlich schnell wie Licht ausbreitet, ist die erreichbare Datenrate: Je höher die Frequenz, desto mehr Bandbreite ist allgemein verfügbar.

 

Samsung stellte zum Projekt die Technologie bereit, die diesen 26 GHz-Millimeterwellenbereich unterstützt und bereits in mehreren Ländern getestet wurde. Die Kombination aus neu entwickelter Technologie und spezieller Software ermöglicht hohe Übertragungsgeschwindigkeiten von mehreren Gigabit pro Sekunde über die sogenannte letzte Meile. Auf Nutzerseite besteht die Technologie im Wesentlichen aus einem einfach anzuschließenden Empfänger (CPE), der eine Verbindung zum Standard-DSL-Router und WiFi AP herstellt. An Orten mit begrenztem Empfang, wie z.B. Gebäuden mit dicken Wänden oder metallisierten Fensterscheiben, kann eine robuste 5G-Empfangseinheit am Gebäude installiert werden.

 

Das gemeinsame Projekt von Samsung und Telefónica Deutschland beweist, dass 5G für private Haushalte und kleinere mittelständische Unternehmen in Deutschland eine attraktive Alternative zur bisherigen Breitbandtechnologie (DSL) sein kann. Das Pilotprojekt zeigte auch, dass Haushalte und Unternehmen hochwertige Gigabit-Verbindungen mit einem hervorragenden Kundenerlebnis erhalten können, ohne auf die kostspieligen und zeitaufwändigen Arbeiten bei der Verlegung von Glasfaserkabeln angewiesen zu sein.

http://bit.ly/2EbBgAk

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier (http://www.samsung.com/de/info/contactus.html).
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Seiteninhalt

Top