[Interview] Das Geheimnis hinter dem starken Sound der Premium-Soundbar von Samsung

12.08.2021
Share open/close
URL kopiert.

Mingyo Oh, Haekwang Park und Shinhye Choi (v.l.) aus dem Visual Display Business von Samsung, das hinter der Entwicklung der Premium-Soundbar HW-Q950A steht

 

Der Trend zu großformatigen TVs setzt sich weiterhin fort. Sie ermöglichen den Nutzern mitreißende Heimkino-Erlebnisse ausgestattet mit einem Setting aus hochauflösenden TV-Bildern und der entsprechenden Kulisse.

 

Damit Inhalte begeistern können, ist ein präziser und klarer Sound wichtig. Um seinen Nutzern in dieser Hinsicht ein leistungsstarkes Fundament zu bieten, hat Samsung im Mai dieses Jahres seine beiden High-End-Soundbars HW-Q950A und HW-Q900A auf den Markt gebracht. Sie verfügen über bis zu 16 Kanäle und einer Vielzahl fortschrittlicher Funktionen. Über das Geheimnis hinter dem kraftvollen Sound der 2021er Soundbars sprechen die verantwortlichen Produktexperten im Interview.

 

Raumfüllender 11.1.4-Kanal-Surround-Sound

Haekwang Park, leitender Ingenieur im Sound Device Lab des Visual Display Business von Samsung

 

Der Sound unserer Lieblingsinhalte kann dank technologischem Fortschritt vielfältig, raumfüllend und ausdrucksstark wiedergegeben werden. „Die Menschen konsumieren Inhalte, die unter anderem auch einen Schwerpunkt auf die Audioqualität legen, wodurch dem Sound eine große Bedeutung zuteilwird“, sagt Haekwang Park, leitender Ingenieur im Sound Device Lab des Visual Display Business von Samsung.

 

Um den wachsenden Erwartungen der Nutzer gerecht zu werden, hat Samsung bei der Entwicklung seiner neusten Premium-Soundbars keine Mühen gescheut. Im Jahr 2016 brachte Samsung sein erstes 5.1.4-Kanal-Soundbar-Modell auf den Markt. Die Soundbar war mit einem linken, einem rechten, einem mittleren, zwei hinteren und vier nach oben gerichteten Lautsprechern sowie einem Subwoofer ausgestattet, die zusammen einen dreidimensionalen Surround-Sound erzeugen konnten. Neuere Modelle wurden um weitere Kanäle erweitert, darunter einen Surround-Kanal an der Seite der Soundbar und einen breiten Surround-Kanal, der den Klang nach vorne und an die Seiten abgeben kann. Im Jahr 2020 führte Samsung schließlich sein erstes 9.1.4-Kanal-Modell ein.

 

 

Im Mai dieses Jahrs ging Samsung mit seiner weltweit ersten 11.1.4-Kanal-Modell, der HW-Q950A, noch einen Schritt weiter. Die Soundbar verfügt über zwei hintere Surround-Kanäle, zu denen Produktplaner Mingyo Oh erklärt: „Die neu hinzugekommenen Kanäle befinden sich an den Seiten der Rücklautsprecher. Sie verleihen dynamischen Szenen wie einem vorbeifliegenden Flugzeug oder einer Verfolgungsjagd Lebendigkeit, indem sie den Sound zuerst an die Seitenwände abgeben, ehe er auf die Zuschauer trifft.“ Die Premium-Soundbar von Samsung liefert ein beeindruckendes Klangerlebnis, indem sie Momente, auf akustischer Ebene, mit kraftvollem Sound erfüllt.

 

Mingyo Oh von der Produktplanungsgruppe des Visual Display Business bei Samsung

 

Unser Ziel: Originalgetreue Sound-Wiedergabe durch fortschrittliche Rendering- und Waveguide-Techniken

Der Kanal einer Soundbar kann die Richtung vorgeben, in die sich der Klang bewegt. Aus diesem Grund kann eine höhere Anzahl an Kanälen für einen noch flüssigeren und reichhaltigeren Sound sorgen . Auf Basis seiner fortschrittlichen Rendering- und Waveguide-Techniken ermöglicht Samsung, überzeugenden 3D-Sound mit nur vier Lautsprechern.

 

Beim Rendering geht es darum, dass die Audioausgabe den Klang so wiedergibt, wie vom Regisseur oder dem Interpreten beabsichtigt. Dem Entwicklungsteam von Samsung ist es gelungen, ein beeindruckendes Sounderlebnis zu schaffen, indem es die moderne Rendering-Technologie klug in das Innenleben der Soundbar integriert hat. „Um den Nutzern ein möglichst natürliches Klangerlebnis bieten zu können, zielen unsere Produkte auf eine nahtlose Klangwiedergabe ab. Die HW-Q950A Soundbar liefert einen Sound, der in verschiedene Richtungen reflektiert“, so Shinhye Choi.

 

Shinhye Choi von der Global Product Marketing Group des Visual Display Business von Samsung

 

Die Waveguide-Technologie markiert ebenfalls eine zentrale Säule, wenn es darum geht, einen Sound auf höchstem Niveau liefern zu wollen. Wie schon erwähnt, gibt ein Mehrkanal-Lautsprecher Töne in mehrere Richtungen ab, und die Waveguide-Technologie bietet dabei den einzelnen Kanälen der Lautsprecher die Möglichkeit, die Töne in die inhaltlich vorgesehene Richtung zu steuern. Hierzu berichtet Haekwang Park: „Experten aus dem Sound Lab des Visual Display Business und des Samsung Audio Labs in Kalifornien haben einzelnen Bauteile der Lautsprecher gemeinsam entwickelt. Unsere Soundbar-Modelle sind sorgfältig konzipiert, um eine mitreißende Soundkulisse zu erzeugen.“

 

Wie SpaceFit Sound+ und Q-Symphony das Seherlebnis zusätzlich aufwerten können

In der Regel trifft ein Großteil des TV-Sounds zunächst auf Wände und Vorhänge, bevor er die Ohren der Nutzer erreicht . Dieser Umstand erklärt, warum die Soundkulisse je nach Gestaltung der Umgebung unterschiedlich wahrgenommen werden kann. Die Soundbar HW-Q950A liefert in Verbindung mit den 2021er TV-Modellen von Samsung eine harmonische Klangkulisse, indem sie über SpaceFit Sound+ vorab die Abmessungen des Raumes analysiert und die Soundausgabe an die vorherrschenden Gegebenheiten anpasst.

 

SpaceFit Sound+ kombiniert die Stärken von SpaceFit Sound mit der Auto EQ-Technologie. Gemeinsam greifen sie auf die integrierten Mikrofone zurück, die die Räumlichkeiten zunächst vermessen und die Daten anschließend an die Soundbar weiterleiten, damit diese ein entsprechend angepasstes Klangerlebnis erzeugen kann.

 

An dieser Stelle hört das Zusammenspiel zwischen Samsung TVs und der neuen Soundbar längst nicht auf. Die firmeneigene Q-Symphony-Technologie von Samsung kann die Klangkulisse zusätzlich verbessern, indem sie die Soundausgabe des TVs mit dem Audio-Output der Soundbar synchronisiert. Der Ton kommt somit nicht mehr ausschließlich von der Soundbar, sondern von beiden Geräten gleichzeitig, sodass sich der Hörer nicht mehr entscheiden muss, welche Sound-Quelle er nutzen möchte. Q-Symphony integriert einen stereoskopischen Klangeffekt, der sowohl die Soundausgabe des TVs als auch den Klang der Soundbar umfasst.

 

 

Eine Kombination aus sattem Klang und komfortabler Funktionalität

Wie bei anderen Modellen hat Samsung auch bei der HW-Q950A großen Wert daraufgelegt, die Klangqualität der Soundbar im Vergleich zu den Vorgängermodellen zu verbessern. Dabei kommt etwa der aktive Sprachversträrker zum Zug, der Dialoge im Film verstärken kann, wenn in der Umgebung des Nutzers ein lautes Geräusch ertönt. Über ein integriertes Mikrofon analysiert die Soundbar automatisch den Geräuschpegel. Sobald dieser länger als drei Sekunden einen bestimmten Schwellenwert überschreitet, verstärkt die Technologie automatisch die Lautstärke der Dialoge.

 

Die Soundbar HW-Q950A passt den Klang außerdem durchgehend für die jeweilige Art der Szene an, je nachdem ob es gerade eher auf starke Soundeffekte oder klar verständliche Dialoge ankommt. Hierfür analysiert die Adaptive Sound-Technologie die Tonsignale für jede Szene. Dazu kommt der Game Mode Pro, der mithilfe des Subwoofers und den nach oben abstrahlenden Lautsprechern für ein beeindruckendes und immersives Gaming-Erlebnis sorgen kann. Dank Tap-Sound müssen Nutzer mit einem kompatiblen Smartphone nur kurz die Soundbar berühren, um die Melodie ihres Lieblingssongs vom Smartphone auf die Soundbar zu übertragen.

 

 

Das Entwicklungsteam von Samsung setzt bei der Verbesserung des Sounds vor allem auf leistungsstarke Grundlagen. „Wir arbeiten kontinuierlich daran, auch weiterhin Sound-Lösungen in höchster Qualität zu liefern“, so die Entwickler. „Hierfür arbeiten wir eng mit Expertengruppen zusammen und vertrauen auf die fortschrittlichen Mess- und Simulationstechniken, die uns Auskunft darüber geben, was wir als optimalen Klang definieren.“

 

Das ultimative Ziel der Entwickler besteht darin, den Nutzern unabhängig von den Inhalten, die sie konsumieren, stets ein erstklassiges Hörerlebnis zu bieten. Samsung ist fest davon überzeugt, diesem Ziel mit jedem Tag einen Schritt näherkommen zu können.

 

 

1 Die Gesellschaft zur Förderung der Unterhaltungselektronik (gfu) hat festgestellt, dass 66% des Umsatzes verkaufter TV-Geräte auf TVs mit Diagonalen über 55 Zoll und 34% des Umsatzes auf TVs mit Diagonalen unter 55 Zoll zurückzuführen sind: https://gfu.de/wp-content/uploads/2021/03/HEMIX_Q1-Q4_2020.pdf

Produkte > TV & Audio

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an presse.samsung@ketchum.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben