[Interview] Wie Samsung den Horizont für Lifestyle TVs auslotet

12.08.2021
Share open/close
URL kopiert.

Kyuseong Lee, Kang-il Chung und Sunwoo Kim, Produktplaner für Lifestyle TVs, Visual Display Business, Samsung Electronics (v.l.)

 

Der TV entwickelt sich ständig entsprechend neuester Trends und wandelnder Lebensgewohnheiten weiter. Während der TV früher ein reines Unterhaltungsgerät war, so ist er heute oft auch ein zentraler Bestandteil der Raumgestaltung.

 

Um mit aufkommenden Trends Schritt halten zu können, versucht Samsung bei der Erkundung neuer Möglichkeiten für TVs stets über den Tellerrand zu blicken. Seit 2015 geht das Unternehmen kontinuierlich an seine Grenzen, um neue Looks und Funktionen für seine Geräte zu entwickeln, damit Nutzer ihren TV individuell an ihren Lebensstil anpassen können. Das gilt insbesondere für Lifestyle TVs wie The Serif, The Frame und The Terrace. Um herauszufinden, welche Ideen hinter diesen TV-Kreationen stecken, hat die Samsung Newsroom-Redaktion mit den verantwortlichen Produktplanern gesprochen.

 

Lifestyle TVs: Mehr als nur ein Bestandteil des Wohnzimmers

Ein möglichst lebensechtes Bild und ein Gefühl des Eintauchens, das Experten „Immersion“ nennen, sind zwei grundlegende Elemente, die ein TV bieten sollte. Ein gut gestaltetes Produkt sollte in der Lage sein, beides zu liefern. Heutzutage ändern sich viele Lebensgewohnheiten und das Fernsehen hat sich zum Teil aus dem Wohnzimmer hinaus verlagert. Viele Menschen ziehen es vor, TV-Inhalte dort zu genießen, wo sie sich ohnehin gerade befinden.

 

 

„Unser Ziel bestand darin, den Nutzern eine Reihe verschiedener TVs für die unterschiedlichen Räume ihres Zuhauses zu bieten“, sagt Produktplanungsleiter Kang-il Chung. „Das würde ihnen erlauben, TV-Inhalte zu genießen, unabhängig davon, wo sie gerade sind – basierend auf der ‚Screens Everywhere‘-Philosophie von Samsung.“ Zu Chungs Arbeit gehört die Analyse von Techniktrends und Nutzungsmustern, wodurch er ermitteln konnte, welche neuen Funktionen sich die Nutzer von ihrem TV wünschen.

 

„Um Konzepte für neue TV-Produkte und TV-Funktionen zu entwickeln, betrachten wir die Art und Weise, wie Fernseher tatsächlich genutzt werden sowie Einrichtungstrends und allgemeine Lifestyle-Vorlieben unserer Nutzer“, erklärt Produktplaner Kyuseong Lee. Während der Planungsphase konzentriert sich das Team darauf, das gewünschte Nutzungserlebnis mit der Kernidee des Produkts zu verknüpfen. Auf diese Weise versuchen sie, es den Nutzern leichter zu machen, sowohl die Geschichte des Produkts als auch die besondere Erfahrung, die es bietet, zu verstehen. Kyuseong Lee sagt: „Statt einfach immer wieder neue Funktionen hinzuzufügen, arbeiten wir daran, das Hauptkonzept des Produkts klar zu definieren und es dann zu verändern. Auf diese Weise versuchen wir, alle Aspekte des Kernerlebnisses bestmöglich zu realisieren.“

 

The Serif und The Frame: TV als stilvolle Deko für unterschiedliche Räume

Seit seiner Erfindung galt der Fernseher als fester Bestandteil des Wohnzimmers. Heute kann der TV je nach Nutzerbedürfnis auch in Räumen wie dem Schlaf- oder dem Arbeitszimmer seinen Platz finden. . Deshalb weitet Samsung jetzt den klassischen ‚Fernsehraum‘ vom Wohnzimmer auf eine Reihe anderer Räume aus und entwickelt TV-Geräte, die sowohl zur Ästhetik dieser Räume passen als auch Funktionen bieten, die der Nutzung des jeweiligen Raums entsprechen.

 

Im September 2015 stellte Samsung mit The Serif seinen ersten Lifestyle TV vor, der so konzipiert wurde, dass er zu jedem Einrichtungskonzept der Nutzer passt. Das prägnante I-förmige Design des Serif wurde von den renommierten Bouroullec-Brüdern für Menschen entworfen, die sich einen ästhetisch ansprechenden TV wünschen, der potenziell in jeden Raum passt. „Wir haben ein Design-Ansatz verfolgt, der den Menschen und den Raum in den Mittelpunkt stellt, um so vom üblichen ‚TV-Look‘ wegzukommen“, so Kang-il Chung.

 

 

Die kontinuierlichen Bemühungen des Produktplanungsteams, TV-Modelle zu schaffen, die sich gut in ihre Umgebung einfügen, führten auch zur Entwicklung des nächsten Lifestyle TVs. The Frame sieht wie ein moderner Bilderrahmen aus, lässt sich an unterschiedliche Einrichtungsstile anpassen und verfügt über einen Art Mode, der es den Nutzern ermöglicht, Kunstwerke digital ins eigene Zuhause zu holen. Die Sensoren des TVs sind außerdem in der Lage, Lichtverhältnisse und Bewegungen im Raum automatisch zu erkennen. „Samsung arbeitet mit bekannten Kuratoren, renommierten Kunstgalerien, Museen und Künstlern zusammen, um über den Art Store eine breite Kunstsammlung anzubieten“, erklärt Sunwoo Kim. „Wir arbeiten weiter daran, ein immer breiteres Spektrum an Kunstwerken in möglichst originalgetreuer Auflösung digital anbieten zu können.“

 

Thinking outside the box: The Sero für die Generation Social Media

Die „Think outside the box“-Entwicklungsphilosophie, die Samsung verfolgt, beschäftigt sich neben dem TV-Raum auch mit der TV-Form. Während ein klassischer TV einen horizontalen Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 16:9 hat, bedeutet die zunehmende Nutzung mobiler Geräte, dass das Betrachten von Inhalten auf vertikalen Bildschirmen ebenfalls üblich ist. Vor allem die Tendenz der Millennials und der Generation Z, Inhalte vornehmlich auf ihren Smartphones zu sehen, hat dazu beigetragen, dass vertikal dargestellter Content zunehmend an Bedeutung gewinnt. Deshalb hat Samsung sich die Frage gestellt: Was wäre, wenn wir den TV-Bildschirm drehbar machen könnten, damit er zum Lebensstil der Generation Social Media passt? Die Antwort auf diese Frage ist der Lifestyle TV The Sero.

 

 

„Die Entwicklung eines TV mit drehbarem Display war eine lange und herausfordernde Reise, denn es war, als ob wir Neuland betreten“, erzählen die Produktplaner. Das Team musste eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigen, beispielsweise, ob der Bildschirm manuell gedreht würde oder sich automatisch dreht. Das Projekt brachte viele verschiedene Teams zusammen, die sich auf den Weg machten, ein völlig neues TV-Erlebnis zu schaffen und deren Bemühungen schließlich in The Sero gipfelten . „Wir beobachten nun einen zunehmenden Konsum von vertikalen Inhalten in sozialen Netzwerken“, sagt Kang-il Chung. „Und The Sero ermöglicht es den Zuschauern, durch Screen Mirroring diese Inhalte in einem großen Full-Screen-Format zu sehen.“

 

Der TV expandiert in andere Räume: The Premiere und The Terrace

Im Laufe der Zeit hat sich der Schwerpunkt der Lifestyle TVs von Samsung weiter verschoben. Gerade infolge der zurückliegenden Monate der Pandemie ziehen es viele Kinofans derzeit vor, Filme zu Hause anzusehen. Entsprechend wurde The Premiere speziell für Menschen entwickelt, die auch in ihrem Zuhause eine kinoähnliche Atmosphäre kreieren möchten. Der einfach zu installierende Ultra-Kurzdistanz-Projektor erschafft ein extragroßes, kinoartiges, qualitativ hochwertiges TV-Bild. „Mit The Premiere können Kinofans ihre Lieblingsfilme in großer Projektion ganz bequem zu Hause genießen“, so Sunwoo Kim. „Und mit seinem eleganten Design mit geschmackvoller Stoffoberfläche ist der Projektor auch eine hervorragende Ergänzung zur Inneneinrichtung.“

In der aktuellen Situation nutzen auch immer mehr Menschen private Außenbereiche wie Balkone und Gärten. Diesem Trend entsprechend hat Samsung 2020 sein erstes TV-Modell für den Außenbereich vorgestellt: The Terrace ist wasser- und staubgeschützt und ermöglicht ein Outdoor-TV-Erlebnis, das weitgehend unabhängig von Regen, Hitze oder anderen Witterungsbedingungen ist. Kyuseong Lee: „Es wird erwartet, dass der Outdoor-TV-Markt in Zukunft exponentiell wachsen wird. The Terrace kann schon jetzt ein hervorragendes TV-Erlebnis im Freien und liefert sowohl im Sonnenlicht als auch im Schatten eine präzise und detaillierte Bildqualität bieten.“

 

 

Während der TV zu einem immer wichtigeren Teil unseres Lebens wird, argumentieren einige, die Evolution des Produkts nähere sich ihrem Ende. Kang-il Chung denkt da anders: „Es gibt immer noch eine unendliche Bandbreite an Möglichkeiten, was aus unseren TVs in Zukunft werden könnte.“ Er ist optimistisch, dass sein Team in der Lage sein wird, immer wieder neue, vielfältige Lifestyle-TV-Optionen zu kreieren, die den Menschen neue TV-Erfahrungen bieten.

 

Die Produktplaner für Lifestyle TVs bei Samsung sind der Meinung, dass sich der Fernseher immer weiterentwickeln muss, um mit den sich ständig ändernden Lebensgewohnheiten der Menschen Schritt zu halten. „Wir wollen TVs entwickeln, die die Menschen gerne besitzen und von denen sie anderen erzählen“, betont Sunwoo Kim. „Unser Traum ist es, ein ganzes ‚Lifestyle-Universum‘ aufzubauen, in dem jeder Raum mit einem eigenen Lifestyle TV ausgestattet ist, der genau zu den Eigenschaften des Raumes passt.“

 

 

1 Wasser- und staubgeschützt nach IP55 (International Protection Rating, Schutzart (IP Code)) und normaler Betrieb bei Temperaturen von -30 bis 50°C. Für Installation mitgeliefertes Handbuch beachten und direkte Sonneneinstrahlung auf das Gerät vermeiden. Bei zu hohen Temperaturen wird die Bildschirmhelligkeit zum Schutz des TVs heruntergeregelt. IP55 (International Protection Rating, Schutzart (IP Code)): Die Temperaturangaben und Schutzarten können in folgendem Dokument nachgelesen werden: IEC 60529.

Produkte > TV & Audio

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an presse.samsung@ketchum.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben