Kooperation mit Magnum Photos: Samsung präsentiert die Kollektion „Fine Art, Everyday“ auf dem Lifestyle-TV The Frame

11.09.2018
Share open/close
URL kopiert.

Samsung und Magnum Photos bringen mit einer gemeinsamen Fotosammlung weltbekannter Fotografen die Kunst auf eine neue Ebene

Samsung The Frame Magnum Photos Fine Art Every Day Collection
Samsung Electronics und die renommierte Fotoagentur Magnum Photos haben die Kollektion „Fine Art, Everyday“ erschaffen, die 28 speziell kuratierte Fotos von weltbekannten Fotografen umfasst. Sie ist exklusiv im Art Store auf The Frame 2018 erhältlich. Im Rahmen der Zusammenarbeit haben vier Magnum-Fotografen eine Woche lang jeden Tag ein einzigartiges, auffälliges Foto geschossen, um zu zeigen wie The Frame Kunstwerke nahtlos in den Alltag der Konsumenten integriert. Mit einem neu angekündigten 49″-Modell von The Frame kann der Verbraucher zwischen vier verschiedenen Zollgrößen (43″, 49″, 55″ und 65″) wählen – je nachdem, was am besten zur Ästhetik und zum Design des Zuhauses passt.

 

Zusätzlich zu exklusiven Inhalten, wie der „Fine Art, Everyday“ Kollektion von Magnum, verfügt The Frame 2018 über eine neue Slideshow-Funktion, mit der Nutzer individuelle Kunstsammlungen erstellen können. Bilder der Sammlung werden nach und nach im Art Mode auf dem TV gezeigt. Mit den neuen Funktionen „Favorite“ und „Curation“ können die Lieblings- und speziell kuratierten Kunstwerke auf dem Bildschirm angezeigt werden, ohne hunderte von Optionen durchsuchen zu müssen. Zusammen mit anderen Kunstpartnerschaften gibt es bereits hunderte Kunstwerke, die The Frame nicht nur als Fernseher, sondern auch als Drehscheibe für die schönsten Kunstwerke der Welt in Szene setzt.

 

„Der Art Store von The Frame ist die einzige digitale Kunstplattform auf einem Fernseher. Wir arbeiten stetig an der Weiterentwicklung des TVs hin zu einem Fenster zur Welt der Kunst, das den Alltag der Verbraucher bereichert und bunter macht“, sagt Sangsook HAN, Vice President Visual Display Business bei Samsung Electronics. „Mit der Kollektion „Fine Art, Everyday“, die in Zusammenarbeit mit Magnum Photos entstanden ist, hoffen wir, den Verbrauchern Freude und Aufregung beim Entdecken neuer Werke von zu Hause aus zu bereiten.“

 

Die Fotos der Sammlung wurden von Alex Webb, Carolyn Drake, David Alan Harvey und Jonas Bendiksen erschaffen. Mit ihren Bildern zeigen die gefeierten Fotografen den Konsumenten die Schönheit des Alltags.

 

  • Alex Webb hat 14 Bücher veröffentlicht, darunter „The Suffering of Light“, eine Zusammenstellung seiner berühmtesten Farbarbeiten. Sein neuestes Buch „Memory City“ ist eine Meditation über Film, Zeit und die Stadt Rochester, NY. Webbs Werke, insbesondere aus Lateinamerika und der Karibik, sind vor allem für ihre lebendige und komplexe Farbarbeit bekannt und wurden im Houston Museum of Fine Arts, dem New York Metropolitan Museum of Art und dem Guggenheim Museum ausgestellt.
  • Carolyn Drake interessierte sich schon in jungen Jahren für Herangehensweisen an den Dokumentarfilm – insbesondere für die Art und Weise, wie Geschichte und Realität im Laufe der Zeit gezielt geformt und verändert werden. Zwischen 2007 und 2013 reiste Drake von ihrer Basis in Istanbul häufig nach Zentralasien, um an zwei Projekten zu arbeiten, die letztendlich zu den viel beachteten Fotobüchern „Two Rivers“ und „Wild Pigeon“ wurden. Sie erhielt ein Guggenheim-Stipendium, den Lange-Taylor-Preis, einen World Press Photo Award, einen Magnum Emergency Fund und ein Fulbright-Stipendium.
  • David Alan Harvey entdeckte die Fotografie im Alter von elf Jahren, als er damit anfing, seine Familie und Nachbarschaft zu fotografieren. Harvey wurde 1978 von der National Press Photographers Association zum Magazinfotografen des Jahres gewählt. Seine Arbeiten wurden in der Corcoran Gallery of Art, der Nikon Gallery, dem Museum of Modern Art in New York und dem Virginia Museum of Fine Arts ausgestellt.
  • Jonas Bendiksen ist ein norwegischer Fotograf, der seine Karriere im Alter von 19 Jahren als Praktikant in Magnums Londoner Büro begann. Anschließend ging er nach Russland, um seine eigene Arbeit als Fotojournalist fortzusetzen. In seinen Arbeiten konzentriert sich Jonas oft auf isolierte Gemeinschaften und Enklaven. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Infinity Award 2003 des International Center of Photography, New York, den zweiten Platz in den Daily Life Stories für World Press Photo sowie den ersten Preis bei den Pictures of the Year International Awards. Sein Dokumentarfilm über das Leben in einem Slum in Nirobi, Kibera, der in der Paris Review veröffentlicht wurde, gewann 2007 einen National Magazine Award.
  •  

    Mit der Kooperation mit Magnum Photos expandiert der Art Store von The Frame weiter. Mittlerweile stehen mehr als 850 Kunstwerke von einigen der renommiertesten Kunstinstitutionen der Welt zur Auswahl – darunter die Albertina, das Museo Del Prado Collection, Yellow Korner, das Victoria & Albert Museum, das Staatliche Museum Berlin und andere.

Pressematerialien > Pressemitteilungen

Produkte > TV & Audio

Datei herunterladen

  • The-Frame-X-Magnum-Photos-01.png

  • The-Frame-X-Magnum-Photos-02.png

  • The-Frame-X-Magnum-Photos-03.png

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben