LED-Installation von Samsung begrüßte IFA-Besucher am Messeeingang

24.09.2019
Share open/close
URL kopiert.

Insgesamt 245.000 Besucher waren in diesem Jahr zu Gast bei der IFA, der weltweit führenden Messe für Consumer und Home Electronics. Viele von ihnen betraten die Messehallen in Berlin über den Eingang Süd, wo ihnen eine großflächige LED-Installation von Samsung den Weg wies. Pünktlich zum Messebeginn wurde der Screen mit einem integrierten Löschsystem in Betrieb genommen.
 

LED-Installation mit integriertem Brandschutz bei der Messe Berlin.

 

29 Quadratmeter, 84 Cabinets, 4032 x 1152 Pixel – das sind die Kennzahlen eines Projekts der Superlative, welches pünktlich zum Start der IFA in der Messe Berlin fertiggestellt wurde. Am Eingang Süd wurden die Besucher der global führenden Messe für Consumer und Home Electronics von 84 LED-Displays der Indoor IF-D-Serie p2.5 von Samsung begrüßt. Der Screen besteht aus 4 Reihen mit jeweils 21 Cabinets, welche in der imposanten Eingangshalle hängen. Über eine Software des Systemintegrators Pave können die unterschiedlichsten Inhalte abgespielt werden – egal ob Wegeleitsystem, Infotainment oder Werbung. „Die Bildschirme lassen die Besucher noch vor Betreten der Messehalle durch innovative Technik in die IFA-Atmosphäre eintauchen“, sagt Markus Korn, Director Display Solutions bei Samsung Electronics GmbH. „Plakate werden mehr und mehr aus dem öffentlichen Raum verschwinden. Displaywände aus steglosen LED-Flächen nehmen ihren Platz ein. Sie sind flexibel bespielbar, variabel in Form und Größe und überzeugen mit einer satten Farbdarstellung unabhängig von der Umgebung.“

 

Selbstlöschendes System

Entscheidend für den Einsatz der Displays ist nicht nur deren Flexibilität und technische Zuverlässigkeit, sondern auch ihre Sicherheit. Gerade in hochfrequentierten Bereichen wie der Eingangshalle einer Messe muss diese gegeben sein, weswegen unter anderem der Brandschutz höchste Priorität hat. Gemeinsam mit dem Systemintegrator Ben Hur und der LANG AG hat Samsung ein selbstlöschendes System für die LED-Wände entwickelt: In jedem Modul sind Glas-Ampullen verbaut, die mit einem ungiftigen, elektrisch nicht-leitenden Fluid gefüllt sind. Die Flüssigkeit kann den Brand unmittelbar am Ort des Entstehens löschen. Außerdem wird beim Auslösen der Ampullen die Stromzufuhr der Wand gekappt. Das Abfallen von Teilen wird unter anderem durch den Einsatz von Permanent-Magneten vorgebeugt. „Wir haben die LED-Installation mit dem integrierten Brandschutz bereits an mehreren Flughäfen in Betrieb genommen“, sagt Korn. „Die Messe Berlin ist nun ein weiteres Projekt und ein Ergebnis der guten Zusammenarbeit zwischen der LANG AG, Ben Hur und Samsung.“

 

Die IFA fand vom 06. bis zum 11. September in der Messe Berlin statt. Samsung war dort unter dem Motto „Designing your tomorrow“ mit einem eignen Stand vertreten.

Produkte > IT Display

Pressematerialien > Pressemitteilungen

Datei herunterladen

  • LED_Display_Messe_Berlin-544x408.jpg

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben