Meilensteine der Smartphone-Technologie

01.02.2019
Share open/close
URL kopiert.

 

Samsung setzt stetig neue Standards, wenn es um die Leistung von Smartphones geht. Zielsetzung ist seit je her, Innovationen mit Sinn zu erschaffen. Mit der Weiterentwicklung bestehender mobiler Technologien, der Entwicklung bahnbrechender Formfaktoren und der Bereitstellung von kreativen Lösungen hilft die Samsung Galaxy-Serie Millionen von Menschen, mobil mehr zu erreichen.

 

Zehn Jahre gibt es die erfolgreiche Flaggschiffserie mittlerweile – Zeit für ein Resümee: Die Galaxy-Reihe verdeutlicht, wie viele innovative mobile Technologien und Meilensteine der Smartphone-Geschichte Samsung geprägt haben. Gleichzeitig lohnt sich ein Blick in die Zukunft und auf aktuelle technologische Grenzen, die es noch zu überschreiten gilt.

 

Den Grundstein legen

Vor großen Ideen schreckte Samsung nie zurück. Lange vor dem ersten Smartphone haben die Ingenieure in Suwon, Südkorea, jedes Element des Mobiltelefons neu erfunden und entscheidende Trends in Bewegung gesetzt, die mobile Technologie bis heute prägen.

 

Von Anfang an sah Samsung das Potenzial, ein Handy in ein multifunktionales Gerät zu verwandeln. Mit der Entwicklung des ersten TV-Handys SPH-M220 im Jahr 1999 lag der Fokus bereits damals auf Unterhaltung. Auch Fotointeressierte profitierten bald: Die eingebaute 10-Megapixel-Kamera des Samsung B600 vereinte hochwertige Fotografie und Handy-Funktionen.

 

Eine bessere Benutzerfreundlichkeit war bereits von Beginn an zentraler Aspekt der Innovations-DNA von Samsung. Dabei überraschte das Unternehmen oft mit kreativen Lösungen: Jahre bevor die „Smartwatch“ zum Begriff wurde, entwickelte Samsung 1999 ein Telefon in Form einer Uhr, um dem Nutzer mehr mobile Produktivität zu ermöglichen.

 

Bereits 2002 ebnete Samsung den Weg für zahlreiche Display-Technologien, die typisch für die Galaxy-Reihe sind: So besaß das True Color Phone beispielsweise ein innovatives Aktivmatrix-LCD-Display, welches in den kommenden Jahren noch weiter optimiert wurde und als Vorbild für neue Innovationen diente.

 

…und dann kam das Samsung Galaxy

Dank der stetig wachsenden Expertise in der Mobiltechnologie war es Samsung möglich, sich bereits zu Beginn der Smartphone-Ära als Branchenführer zu positionieren. Darüber hinaus begrüßte Samsung stets den Gedanken eines offenen Austauschs mit anderen Unternehmen, sodass eine Zusammenarbeit mit Android zustande kam. Ziel war es, die Grenzen der mobilen Technologie zu verschieben – ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der Galaxy-Serie.

 

Im März 2010 kam dann das erste Gerät der Galaxy S-Serie auf den Markt. Vollgepackt mit erstklassiger Technologie – darunter eine leistungsstarke GPU, ein 4-Zoll-Super-AMOLED-Display und eine 5-Megapixel-Kamera – schuf das Galaxy S die Grundlage für ein mobiles Erlebnis, das den Alltag bereichert und vereinfacht. Auch die Nachfolger Galaxy SII und Galaxy SIII boten dem Nutzer zahlreiche Vorteile und festigten die Position von Samsung als Pionier der Smartphone-Industrie.

 

Im Laufe der Jahre hat die Galaxy-Serie immer wieder neue Wege beschritten und die Smartphone-Nutzung mit jedem neuen Gerät verbessert und erweitert. So ermöglichte beispielsweise das Edge Display zum ersten Mal einen abgerundeten Bildschirm und schuf so ein noch immersiveres Smartphone-Erlebnis. Das Infinity Display schob das Display bis an den Rand des Telefons und erweiterte so die Größe des Bildschirms, ohne ein größeres Gerät zu benötigen.

 

Darüber hinaus etablierte Samsung mit dem Galaxy Note im Jahr 2011 eine völlig neue Kategorie im Mobilbereich – das großformatige Smartphone, auch Phablet genannt. Der große Bildschirm eignete sich ideal für Multitasking und multimediale Inhalte. Ein besonderes Highlight: Der integrierte S Pen, der neue Interaktionsmöglichkeiten mit dem Smartphone erlaubt.

 

Um Verbrauchern ein vernetztes Leben zu ermöglichen, wurde das Galaxy-Ökosystem nicht nur im Hardware-Bereich stetig weiterentwickelt. Eine ganze Reihe von Funktionen definieren die Galaxy-Serie, die regelmäßig um exklusive Services wie Samsung Knox oder Samsung Pay erweitert wird.

 

Das kommende Jahrzehnt gestalten

Samsung prägt mit etlichen Innovationen die Smartphone-Erfahrung für hunderte Millionen Verbraucher auf der ganzen Welt. Aber wir ruhen uns nicht auf unseren Lorbeeren aus: Wir treiben auch in Zukunft die Entwicklung von Technologien voran, die die mobile Landschaft nachhaltig verändern werden.

 

Auf der Samsung Developer Conference 2018 präsentierte Samsung beispielsweise das Infinity Flex Display und markiert damit den Beginn der Ära der faltbaren Smartphones. Ebenfalls gezeigt wurde die neue Benutzeroberfläche Samsung One UI, die dem User einen intuitiveren und natürlicheren Gebrauch der Geräte ermöglicht.

 

Aber Samsung ändert nicht nur das Aussehen von Smartphones, sondern auch die Art und Weise, wie sich Geräte miteinander verbinden. Wir arbeiten intensiv an der nächsten Generation der Konnektivität: 5G. Samsung hält mehr 5G-Patente als jedes andere Unternehmen und war das erste Unternehmen, das die FCC-Zulassung für seine 5G-Netzwerkgeräte erhielt. Unsere Technologie brachte bereits 5G-Netze nach Südkorea und in Partnerschaft mit US-Carriern haben wir bereits die erste Generation dieser Netze in die USA gebracht. Um den Nutzen dieser Technologie erlebbar zu machen, wollen wir unseren Kunden bereits in der ersten Jahreshälfte 2019 5G-Smartphones zur Verfügung stellen.

 

Samsung stellte der Welt mit der Galaxy-Reihe wichtige Innovationen und eine riesige Palette an neuen Möglichkeiten vor. Das nächste Kapitel der Smartphone-Geschichte beginnt bald und eines lässt sich mit Sicherheit sagen: Samsung wird weiterhin durchdachte Neuheiten präsentieren, die Nutzer begeistern und den Alltag erleichtern.

 

Produkte > Mobil

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an presse.samsung@ketchum.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben