Produkte > B2B

Pressematerialien > Pressemitteilungen

Mobile Produktivität: Samsung Galaxy S10 kommt als Enterprise Edition nach Deutschland

26.02.2019
Teilen

http://bit.ly/2Ex7YfG

Samsung Electronics GmbH erweitert das mobile Geräteportfolio für den Business-Einsatz: Das Galaxy S10 in der Enterprise Edition ist ab Ende März 2019 in Deutschland verfügbar. Samsung bietet damit sein neuestes Flaggschiff mit umfangreichen Sicherheitsfunktionen auch für Geschäftskunden an. Das Galaxy S10 in der Enterprise Edition ermöglicht einfaches Gerätemanagement, fügt sich dank Knox Mobile Enrollment in Enterprise Mobility Management (EMM)-Umgebungen ein und bietet einen hohen Schutz sensibler Unternehmensdaten. Darüber hinaus stellt Samsung für alle Enterprise Edition-Produkte regelmäßige Sicherheitsupdates über einen Zeitraum von vier Jahren zur Verfügung und ist in dieser Modellversion zwei Jahre garantiert verfügbar. Auch Lizenzen für die Gerätekonfiguration und Firmware-Steuerung sind inbegriffen.

Der Arbeitstag beginnt oft bereits bei der Anreise zur Arbeit: ein kurzer Check der Mails, ein Blick in den Kalender. Mobiles Arbeiten ist für viele fester Bestandteil ihres Alltags, erfordert aber auch leistungsstarke Endgeräte. Zudem müssen die Geräte von den IT-Verantwortlichen abgesichert werden können. Samsung bietet für diese Anforderungen ihre Enterprise Edition-Produkte an – mobile Lösungspakete, die speziell auf den Business-Einsatz zugeschnitten sind. Das Galaxy S10 ist der jüngste Zugang in dieser Reihe. Das Gerät punktet insbesondere mit seiner Leistung: Neben einem ohnehin ausdauernden Akku optimiert die neue KI-Software des Galaxy S10 automatisch den Energieverbrauch, die Leistung von CPU und RAM und sogar die Gerätetemperatur – je nachdem, wie und wo das Smartphone verwendet wird. Zudem automatisiert Bixby Routines, ebenfalls KI-basiert, alltägliche Routinen und liefert personalisierte Empfehlungen. So werden unter anderem häufig genutzte Business-Apps vorgeladen und starten schneller.

Die Enterprise Edition bietet hohen Schutz dank Ultraschall-Fingerabdruckscanner und Samsung Knox

 

Auch Funktionen wie das induktive Schnellladen und drahtloses PowerShare unterstützen bei temporeichen und energieintensiven Arbeitsabläufen. Beim PowerShare können zwei kompatible Geräte einfach aneinandergehalten werden, womit die Akku-Leistung von einem auf das andere Gerät übertragen wird.1

„Das Samsung Galaxy S10 in der Enterprise Edition ist ein ideales B2B-Produkt“, sagt Sascha Lekic, Director IM B2B bei Samsung Electronics GmbH. „Beim Galaxy S10 gehen höchste Sicherheitsstandards durch Samsung Knox und einfache Bedienung im Arbeitsalltag Hand in Hand. Es gibt damit auch beim mobilen Arbeiten keine Produktivitätsverluste mehr.“

Schnelligkeit der nächsten Generation

Das Galaxy S10 unterstützt darüber hinaus die nächste WiFi-Generation: Mit WiFi 62 können Nutzer mit Geschwindigkeiten von bis zu 2,0 Gbps3 surfen und Inhalte mit blitzschnellem LTE herunterladen. Insbesondere bei Dienstreisen profitieren Nutzer von diesem Feature. In stark frequentierten Bereichen, beispielsweise auf Flughäfen, ermöglicht WiFi 6 einen priorisierten und bis zu viermal schnelleren Zugriff4 auf Inhalte.

Hoher Schutz für flexibles Arbeiten

Wenn flexibel im Team gearbeitet wird, ist es umso wichtiger Geschäftsdaten gut zu schützen. Der Ultraschall-Fingerabdruckscanner, der direkt in das Display integriert ist, und die Sicherheitsplattform Samsung Knox bieten nicht nur starken, sondern auch komfortablen Schutz. So können Informationen mit Kollegen und Kunden sicher geteilt werden – im Büro und unterwegs. Der erstmals bei einem Smartphone verwendete Ultraschall-Fingerabdruckscanner ist direkt im Display untergebracht und scannt die 3D-Konturen des Fingerabdrucks mit Ultraschallwellen durch das Glas hindurch.

Zusätzlich schützt die leistungsstarke Sicherheitsplattform Samsung Knox vor dem Missbrauch und Verlust sensibler Daten. Die Knox-Plattform ist sowohl auf Hard- als auch auf Softwareebene unterhalb des Betriebssystems mit den Geräten verschmolzen. Knox schützt aktiv die persönlichen und geschäftlichen Informationen – auch dann, wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Alle Daten werden standardmäßig verschlüsselt. Der Verschlüsselungsschlüssel wird in einem geschützten Bereich namens TrustZone auf dem Chipsatz des Geräts gespeichert. Beim Hochfahren prüft Knox das Gerät auf autorisierte Firmware und die Integrität der Gerätesoftware. Während des Betriebs überwacht und schützt Knox kontinuierlich den Kernel. Bei Sicherheitsproblemen werden sicherheitsrelevante Anwendungen gesperrt. Echtzeit-Monitoring trägt weiter zum Schutz bei.

Darüber hinaus stehen mit der Knox-Plattform mehr als 1.000 APIs (Application Programming Interface) zur Verfügung, um die granularen Management- und Kontrollfunktionen der Samsung Geräte über ein EMM-System zu nutzen. Mit diesen APIs wurden die Knox-IT-Lösungen programmiert.

Werkzeuge für die IT-Abteilung

Mit Knox Mobile Enrollment lassen sich tausende Geräte von Samsung gleichzeitig bereitstellen, ohne jedes Gerät einzeln registrieren zu müssen. Benutzer müssen ihre Geräte nur einschalten und im Netzwerk anmelden, um sich bei Ihrem EMM-Anbieter zu registrieren. Bei Modellen der Enterprise Edition sind zwei weitere Lösungen für die Geräteverwaltung bereits inklusive. Mit Samsung Knox Configure können IT-Verantwortliche per Fernzugriff eine große Anzahl an Mobilgeräten von Samsung für den jeweiligen Einsatzzweck konfigurieren und an ihre Corporate Identity anpassen. Mit dem Enterprise Firmware-Over-The-Air Service (E-FOTA on MDM) lassen sich Firmware-Updates zudem über ein kompatibles EMM-System steuern und auf den Geräten ohne Benutzereingriff implementieren. Damit kann ein reibungsloser Betrieb der mobilen Geräteflotte sichergestellt und die IT-Administration entlastet werden.

Vielseitig und kompatibel

Mobiles Arbeiten fast wie am PC wird durch Samsung DeX möglich. Das Galaxy S10 Enterprise Edition kann über das DeX-Cable oder ein HDMI-Kabel mit jedem kompatiblem Display verbunden werden und so fast wie ein PC genutzt werden. Die PC-ähnliche Oberfläche bietet vielfältige Möglichkeiten: kopieren und einfügen, Notizen machen, Videos ansehen und Präsentationen bearbeiten – oder auch alles gleichzeitig. Das Smartphone wird dabei zur virtuellen Tastatur oder zum Touchscreen, mit dem sich Funktionen einfach steuern lassen.

Die Enterprise Edition ist ab Ende März 2019 bei Samsung Gerätefachhändlern sowie autorisierten Mobilfunkpartnern erhältlich. Für eine automatisierte Geräteregistrierung ist der Bezug der Enterprise Edition bei einem Knox Deployment Program(KDP)-Partner notwendig. Weitere Informationen auf https://www.samsungknox.com/de/resellers

1 Wireless PowerShare beschränkt sich auf Samsung oder andere kompatible Smartphones mit WPC Qi-Wireless-Ladung, wie z.B. Galaxy S9, S9+, S8, S8+, S8 Active, S7, S7-Kante, S7 Active, S6, S6-Kante, S6 Active, S6-Kante+, Note9, Note8, Note FE, Note5 und Samsung tragbare Geräte einschließlich Galaxy Watch Active, Gear Sport, Gear S3, Galaxy Watch (46/42mm) und Galaxy Buds. Funktioniert möglicherweise nicht mit Zubehör oder Abdeckungen, die nicht von Samsung stammen. Kann sich je nach Netzwerkumgebung auf den Empfang von Anrufen oder Datendienste auswirken.
2 Schneller als frühere Wi-Fi-Protokolle. Der Wi-Fi 6-Support ist je nach Land und Region möglicherweise nicht verfügbar.
3 Kann je nach Land und Anbieter variieren.
4 Die tatsächliche Geschwindigkeit kann je nach Land, Netzbetreiber und Benutzerumgebung variieren.

http://bit.ly/2Ex7YfG

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier (http://www.samsung.com/de/info/contactus.html).
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Seiteninhalt

Top