Zebras mit Potenzial: OroraTech, Presize und phelas erhalten Förderung im Rahmen von Samsung for Impact

26.10.2020
Share open/close
URL kopiert.

Unter dem Motto „Tech for Green Deal“ fördert Samsung in der aktuellen Runde seines Accelerator-Programms „Samsung for Impact“ Early-Stage Tech-Start-ups, die einen aktiven Beitrag zur Umsetzung des Green Deals der Europäischen Kommission leisten können. Bei einem Live-Pitch am 22. Oktober hatten sechs Finalisten ihre Lösungen einer gesellschaftlich besonders breit besetzten Jury präsentiert. OroraTech, Presize und phelas haben den vielfältigen Anforderungen der diversen Jurorinnen und Juroren am stärksten entsprochen und sich damit finanzielle Unterstützung von insgesamt 30.000 Euro und einen Einzug in das Accelerator-Programm gesichert. Die Gründungsteams werden in den nächsten sechs Monaten von Samsung, dem Impact Hub Berlin als Implementierungspartner und dem Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland dabei begleitet, ein individuelles Wachstumsziel zu erreichen.

 

Samsung for Impact ist Teil des gesellschaftlichen Engagements von Samsung Electronics GmbH zur Unterstützung von „Social Entrepreneurship“.

 

„Wir sind sehr beeindruckt von der Kreativität der vorgestellten Lösungen und der Selbstverständlichkeit, mit der die Social Entrepreneure heutzutage gesellschaftliche und wirtschaftliche Ziele gleichberechtigt verfolgen. Unser Programm ist bewusst auf eine sehr individuelle Betreuung und Mentoring ausgelegt. Das ist essenziell, da uns die Vielfalt der Einreichungen bestätigt hat, wie breit das Spektrum der Geschäftsmodelle im Green Tech Sektor ist. Presize hat sich kürzlich öffentlichkeitswirksam eine breite Finanzierungsrunde gesichert und beschäftigt sich sicher aktuell mit ganz anderen Fragestellungen als OroraTech und phelas – die wir auf dem Weg begleiten dürfen, das Interesse von Investoren zu wecken“, so Steffen Ganders, Director Corporate Affairs bei Samsung Electronics GmbH.

 

Geschäftsideen unter der gesellschaftlichen Lupe

Sechs Finalisten, die sich in einer Bewerbungsphase qualifiziert hatten, stellten ihre Ansätze am 22. Oktober 2020 live vor einer Jury vor. Das Besondere: Die Jury repräsentiert sehr diverse, gesellschaftlich breite Perspektiven auf die Lösungen der Start-ups. Die Geschäftsideen mussten nicht nur wirtschaftlichen, sondern auch gesellschaftlichen Anforderungen standhalten:

 

Die Jury des “Tech for Green Deal” ist gesellschaftlich besonders breit besetzt.

 

Die Jury beurteilte die Finalisten in den Punkten Innovationsgehalt, Wirkungsgrad, Skalierbarkeit, Umsetzungspotenzial, Teamaufstellung und Anknüpfungspotenzial an das Ökosystem von Samsung. Obwohl die Gewinner-Teams aus ganz unterschiedlichen Bereichen kommen, vereint sie, dass die Jury in ihren Ideen das größte Potenzial sah, einen Beitrag zum Green Deal der Europäischen Kommission zu leisten.

 

Teilnehmer im Samsung for Impact Accelerator-Programm 2020/2021 sind:

OroraTech entwickelt ein satellitengestütztes System zur globalen und automatisierten Waldbrandbekämpfung. Die Lösung beschleunigt, digitalisiert und vereinfacht den Prozess der Erkennung und Beobachtung von Waldbränden. Durch die Verarbeitung von Daten von einer ständig wachsenden Vielfalt an Satelliten und deren Ergänzung durch eigene Konstellationen von Nanosatelliten wird die Detektionszeit stark verkürzt.

 

phelas plant durch neuartige, günstige, nachhaltige und flexible Flüssigluft-Stromspeicher 100 Prozent erneuerbaren Strom im Netz zu ermöglichen. Das entwickelte System nennt sich Aurora und ist ein standardisiertes, modulares und massengefertigtes und damit günstiges Stromspeichersystem. Vision des Teams ist es, dass mit diesem Ansatz in Zukunft auf fossile Stromerzeugung vollständig verzichtet werden kann.

 

presize.ai löst eines der größten ökologischen Probleme der Modeindustrie und sagt Retouren den Kampf an. Laut Angaben des Teams erzeugt jeder Rückversand im Durchschnitt 500 Gramm CO2. Bei mehreren hundert Millionen Rückgaben pro Jahr werden Milliarden Tonnen CO2 erzeugt. Dabei wird jede zweite Rücksendung wegen der falschen Größe vorgenommen. Über eine präzise Bodyscan-Methode möchte Presize genauere Größenempfehlungen ermöglichen und damit die Anzahl der Retouren minimieren.

 

Das Pitch-Finale ist unter folgendem abrufbar: https://fb.watch/1iqMbl_5bC/

 

Updates zum Programm gibt es unter: http://www.samsung.de/samsung-for-impact

 

Gesellschaftliches Engagement: Samsung Electronics

Mit seiner CSR Vision „Together for Tomorrow! Enabling People.“ unterstützt Samsung mit seinem Bildungsengagement zukünftige Generationen darin, ihr volles Potenzial zu nutzen, um positive soziale Veränderungen zu bewirken. Mithilfe unserer Corporate Citizenship-Programme zur Förderung von Digitalkompetenz und Social Entrepreneurship möchten wir junge Menschen motivieren, innovative Ideen zu entwickeln und zu realisieren, die die Welt zu einem besseren Ort machen, indem sie einen Beitrag zur Erreichung der Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen leisten. Weitere Informationen finden Sie unter samsung.de/corporate-citizenship.

 

Über Impact Hub Berlin

Impact Hub Berlin ist der Treiber für soziales Unternehmertum. Als Teil des weltweit größten Netzwerkes für “social innovation” verfolgen wir einen branchenübergreifenden Ansatz als Consultancy, Innovationslabor, professionelles Netzwerk und Co-working Space. Durch Trainings, Vorträge, Weiterbildungen, Community Networking Veranstaltungen und Inkubations-Programme in einer kreativen Arbeitsumgebung geben wir unserer internationalen Community alle Werkzeuge an die Hand, um ihre Ideen für eine nachhaltigere Welt wirkungsvoll umzusetzen. Für unsere lokalen & globalen Partner aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik entwickeln wir außerdem passgenaue Programme, um soziale Innovationen gemeinsam voranzutreiben.

 

Über SEND

Das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland (kurz SEND) ist angetreten, um Sozialunternehmen zu vernetzen, zu stärken und eine gemeinsame Stimme zu geben. SEND baut wichtige Brücken zur Politik, Zivilgesellschaft und klassischen Wirtschaft, um positiven Wandel in unserer Gesellschaft voranzutreiben und die Rahmenbedingungen für soziale Innovationen zu verbessern. Kontakt für Pressefragen: merlind.harms@send-ev.de

Unternehmen > Citizenship

Pressematerialien > Pressemitteilungen

Datei herunterladen

  • Samsung_KeyVisual_DSR__sw.jpg

  • Samsung_digital-social-profitable_All-Jury_v18.jpg

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben