Samsung bringt den Personalausweis auf das Galaxy S20

24.07.2020
Share open/close
URL kopiert.

Wer kennt es nicht? Das Gefühl ein Stück wertvolle Lebenszeit verloren zu haben, während man endlose Formulare ausfüllt und komplizierte Verfahren durchläuft, um die eigene Identität zu bestätigen. Denken wir dabei beispielsweise an die Ident-Verfahren beim Eröffnen eines Bankkontos. Und nun stellen wir uns vor, es gäbe eine Möglichkeit, alle unsere Identitätsdokumente sicher auf dem Smartphone zu speichern und mit nur wenigen Fingertipps auf Dienste zuzugreifen, die eine ID-Authentifizierung erfordern. Das Mitführen physischer Ausweisdokumente wäre damit nicht mehr für jeden Fall erforderlich.

 

Aufbauend auf langjährigen Erfahrungen im Bereich der mobilen Sicherheit, stattet Samsung das Galaxy S20 mit einer innovativen elektronischen ID-Lösung (eID) aus: Nutzer können darüber ihre persönlichen Dokumente verwalten und eine schnelle Identifizierung und Authentifizierung durchführen. Damit ist das Samsung Galaxy S20 das erste Gerät, das die strengen Sicherheitsanforderungen der deutschen Regierung und der Europäischen Union erfüllt. Software und Hardware arbeiten Hand in Hand für eine moderne und sichere mobile ID-Lösung.

 

Wie Ausweisdokumente digital werden

Nutzer eines Samsung Galaxy S20 können ihre wichtigsten ID-Dokumente zukünftig sicher auf ihrem Smartphone verwahren.1 Für Behörden bietet sich gleichsam der Vorteil, dass die Lösung einen sehr schlanken Prozess zur Ausstellung digitaler IDs bietet:

 

Der Nutzer kann das Anlegen seiner eID ganz einfach über sein Galaxy S20 beantragen. Sobald die zuständige Behörde den Antrag geprüft hat, wird die eID an einem sicheren und isolierten Ort auf dem Gerät gespeichert.

 

Mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung läuft der Registrierungsprozess gesichert ab. Lediglich die ausstellende Behörde und das jeweilige autorisierte Gerät haben Zugriff auf die persönlichen Daten des Antragstellers.

 

Zum Schutz vor Identitätsbetrug nutzt die von Samsung unterstützte eID-Lösung eine Multi-Faktor-Authentifizierung.

 

Der digitale Safe

Um den Benutzern beim Erstellen und Verwenden ihrer eID Sicherheit zu geben, hat Samsung eine Speicherkomponente entwickelt, die strenge, international anerkannte Sicherheitsstandards erfüllt – das embedded Secure Element (eSE).

 

Als Sicherheitshardware hinter der eID fungiert das eSE als digitaler Safe, um vertrauliche Daten auf dem Galaxy S20 zu verwahren. Der Chip wurde sorgfältig entworfen, um böswillige Akteure daran zu hindern, eID-Informationen zu stehlen, selbst wenn sie physischen Zugang zum Smartphone erhalten sollten.

 

Das embedded Secure Element (eSE) kann sensible Daten verschlüsselt und separiert auf dem Galaxy S20 speichern und verarbeiten.

 

Das Galaxy S20 hat die CC EAL 6+-Zertifizierung2 erhalten, einen der höchsten Standards für Hardware-Sicherheit. Das eSE erfüllt zudem die Anforderungen von eIDAS3, der EU-Verordnung über die elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen. Das kann auch anderen EU-Mitgliedsstaaten ermöglichen, in Zukunft sichere und eIDAS-konforme eID-Lösungen einzuführen.

 

„Unsere eID-Lösung kann helfen, Brieftaschen dünner und die Aufbewahrung von ID-Karten sicherer zu machen. Es ist uns damit gelungen, einen Standard für das ID-Management im digitalen Zeitalter zu setzen und damit die technischen Voraussetzungen für die digitale Identifizierung zu schaffen“, so Olaf May, Vice President IT & Mobile Communication (IM) bei Samsung Electronics GmbH.

 

Abstract

Das Galaxy S20 verbindet innovative Hardware und Software Lösungen und schafft damit die technischen Voraussetzungen für die digitale Identifizierung. #SecuredbyKnox #withgalaxy #GalaxyS20 #eSE

 

1 Vorbehaltlich der Verfügbarkeit des Dienstes.
2 Common Criteria Evaluation Assurance Level 6+, https://www.samsung.com/semiconductor/newsroom/news-events/samsung-elevates-data-protection-for-mobile-data-with-new-security-chip-solution/.
3 Die eID Lösung bietet eine Sicherheitsstufe bis zum Niveau “substantial” gemäß eIDAS-Verordnung der EU. Substantial ist die zweite von drei (low, substantial, high) Sicherheitsstufen, die im Rahmen der eIDAS-Verordnung in der EU vergeben werden.

Pressematerialien > Infografiken

Unternehmen > Technologie

Datei herunterladen

  • Samsung_Wie-Ausweisdokumente-digital-werden-335x563.jpg

  • embedded-Secure-Element-eSE_infographic_small-326x563.jpg

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben