Samsung wird UN Development Programme Partner (UNDP) für nachhaltige Entwicklung

08.08.2019
Share open/close
URL kopiert.

Samsung Electronics Co. Ltd. und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (United Nations Development Programme; UNDP) gehen von nun an gemeinsame Wege, um die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals; SDGs) zu fördern. Die insgesamt 17 „Global Goals“ der UN befassen sich mit einigen der größten Herausforderungen der heutigen Zeit, darunter fehlende Gleichberechtigung, Klimawandel und Umweltzerstörung sowie mangelhafte Bildungsmöglichkeiten.
 
Gemeinsam entwickeln Samsung und das UNDP Accessoires und Anwendungen für die Nutzer von Samsung Galaxy Smartphones, mit denen sie unkompliziert die globalen Ziele der UN und Themen, die ihnen besonders am Herzen liegen, unterstützen können. Im Rahmen dieser Initiative werden Samsung und das UNDP neben diversem Sonderzubehör1 auch eine neue App, die „Samsung Global Goals“ auf den Markt bringen, die über das UN-Programm informiert und einfaches Spenden ermöglicht.
 

Mit neuer App und einer Reihe von Accessoires für Galaxy Smartphones unterstützt das Unternehmen die globalen Ziele (SDGs) der Vereinten Nationen


„Heutzutage haben wir dank neuer Technologien mehr Optionen denn je, um die drängendsten Herausforderungen auf unserem Planeten anzugehen“, sagt DJ Koh, President und CEO von IT & Mobile Communications bei Samsung Electronics. „Gemeinsam mit dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen wollen wir Galaxy-Nutzern neue Möglichkeiten bieten, sich über die globalen Ziele des Programms und die zugrundeliegenden Probleme zu informieren und das UNDP zu unterstützen. Nur gemeinsam werden wir etwas bewirken.“
 
Samsung und das UN Development Programme teilen die Ansicht, dass das Bewusstsein und das Verständnis der Menschen für die aktuellen Probleme auf unserem Planeten geschärft werden müssen, damit die globalen Nachhaltigkeitsziele der UN akzeptiert und wirksam unterstützt werden. Neben den informativen Angeboten werden die Partner daher auf den Samsung Geräten auch einfache Spendenmöglichkeiten zu Förderung einzelner Projekte anbieten.
 
„Diese Partnerschaft mit Samsung wird nicht nur technologische Innovationen nutzen, um unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, sondern sie wird auch die nächste Generation von Weltbürgern mobilisieren, um diese Ziele gemeinsam zu verfolgen“, sagt Achim Steiner, UNDP Administrator. „Nur wenn alle – Privatsektor, Zivilgesellschaft und Menschen auf der ganzen Welt – zusammenarbeiten, können wir wirklich etwas bewirken und die Welt zum Besseren verändern.“
 
Die App „Samsung Global Goals“ wird auf Samsung Galaxy Smartphones2 verfügbar sein. Sie soll das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen bekannter machen und Spender für die Unterstützung der internationalen Arbeit der Organisation mobilisieren. Außerdem launcht Samsung eine Sonderedition von passendem Zubehör und spendet einen Teil des Umsatzerlöses für jedes verkaufte Teil direkt an die UNDP. Dabei handelt es sich unter anderem um eine Galaxy Note10 Hülle im „Global Goals“-Design und ein drahtloses Ladegerät. Sie werden bei der Geräteeinführung ebenfalls vorgestellt.
 
Mit Hilfe der App kann über die UNDP-Website direkt für die globalen Ziele der UN gespendet werden. Möglich ist es für Galaxy-Kunden auch, Werbung auf der App zu schalten, deren Einnahmen von Samsung zu 100 Prozent an das Entwicklungsprogramm gespendet werden.
 
Die Anwendung wird in 19 Sprachen3 verfügbar und auf dem Galaxy Note10 vorinstalliert sein, während sie auf anderen Galaxy Smartphones nachträglich heruntergeladen werden kann. Das Zubehör der Sonderedition wird über Samsung.com und ausgewählte Samsung Experience Stores in den USA und Korea erhältlich sein.
 
1 Handytaschen der Limited Edition für das Galaxy Note10 und ein kabelloses Ladegerät werden Ende August über Samsung.com und ausgewählte Samsung Experience Stores in den USA und Korea erhältlich sein.
2 Die App wird auf dem Galaxy Note10 vorinstalliert und steht je nach Markt ab dem 23. August 2019 für die Galaxy S8, Galaxy Note8, Galaxy S9, Galaxy Note9, Galaxy S10 und Galaxy A-Serie mit Ausnahme der A10s, A20s über den Galaxy Store und Google Play zum Download bereit.
3 Zu den Sprachen gehören Arabisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Hindi, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Malaiisch, Mandarin, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Thai, Türkisch und Vietnamesisch.

Unternehmen > Citizenship

Pressematerialien > Pressemitteilungen

Datei herunterladen

  • sdgs_poster_new1-KP1-758x408.jpg

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben