Blickwinkel

Pressematerialien > Statements

Samsung zu den Trends der IFA 2017

28.08.2017
Teilen

Schöner fernsehen – The Frame revolutioniert das TV-Design


“Seit 2017 ist die UHD-Auflösung erstmals wichtigstes Kaufkriterium für TVs1. Doch „schöner fernsehen“ bedeutet für Samsung nicht nur brillante Bildqualität – sondern ein besseres TV-Erlebnis in jeder Hinsicht. Mit QLED haben wir eine TV-Kategorie eingeführt, die dank Quantum Dot-Technologie, UHD, HDR und Spitzenhelligkeiten von bis zu 2.000 Nits überzeugt. In punkto Bedienkomfort setzt Samsung mit dem Smart Hub und der Premium Smart Remote Maßstäbe: Der Zuschauer gelangt mit nur drei Klicks zu jedem Wunschinhalt – auch von externen Zuspielern. Dank Samsung sind auch die Zeiten, in denen Technik kühl und klobig war, vorbei. QLED TVs sind wortwörtlich schönere Fernseher mit cleveren Wandhalterungs-, Kabel- und Standfußlösungen. Durch The Frame verwandeln wir das Fernsehgerät zur Leinwand für digitale Kunst. Der Design-TV verbindet Einrichtungsdesign mit aktueller Smart TV-Technologie und kommt ästhetisch zurückhaltend wie ein Bilderrahmen daher.”

 

Kai Hillebrandt, Vice President Consumer Electronics Samsung Electronics GmbH

 

Klare Bedienoberflächen – auf dem Weg zum umfassenden Samsung Interface

 

“Technologie soll das Leben leichter machen. Doch wo die Fähigkeiten von Smartphones, PCs, Kühlschränken und Waschmaschinen im Internet of Things vielfältiger werden, wird auch die Bedienung komplexer. Bei Samsung passt sich die Technologie dem Menschen an, nicht umgekehrt. Um den Alltag von Verbrauchern und Unternehmen zu vereinfachen, führen wir Studien zu Trends im Konsum- und Freizeitverhalten durch und nutzen die Erkenntnisse unmittelbar für die Entwicklung der nächsten Smartphones, Fernsehern und Haushaltsgeräte. So verbessern wir kontinuierlich die Interaktion mit unseren Produkten – sei es per Geste, Touch, Blick oder Sprache. Gerade letztere kommt in Form von S Voice bei Smart TVs von Samsung schon zum Einsatz und beantwortet nicht nur die Standardfragen der Nutzer, sondern navigiert sie individuell durch das gesamte Menü des TVs. Als erster Hersteller bieten wir auch Smartphones mit Iris-Scanner und erweitern so immer wieder die Möglichkeiten der Verbraucher, mit Technologie zu interagieren. Das Ergebnis ist eine allumfassende Designsprache für Samsung Smart TVs, die Smart View App, Smartphones, Tablets, unsere Family Hub 2.0 Kühlschränke und viele andere Geräte.”

 

Kai Hillebrandt, Vice President Consumer Electronics Samsung Electronics GmbH

 

Perfekter Sound zum Bild – Samsung Soundbars bringen Kinosound ins Wohnzimmer

 

“Konnektivität und immersives Hören sind die großen Audio-Trends 2017. Denn zum gelungenen Heimkinoerlebnis gehört nicht nur ein brillantes Bild, sondern auch satter Sound. Wo Samsung QLED TVs mit UHD und HDR die Bildqualität revolutionieren, steht MPEG-H für ein neues Klangerlebnis. Die neue Technologie erlaubt es, bei Live-Übertragungen jede Tonspur einzeln zu modifizieren und gezielt einzustellen. Aber auch der einfache und schnelle Zugang zu Musik überall im Haus wird immer wichtiger für Konsumenten. So wünschen sich zwei Drittel der deutschen Verbraucher im Wohnzimmer mehr Ordnung rund um den TV2 – ein klarer Widerspruch zu komplexen 7.1-Anlagen und Lautsprecherkabeln.

Bei der HW-MS750 Flat Soundbar Sound+ vereint Samsung schon heute Soundbar und Subwoofer in einem einzigen schlanken Soundbar-Gehäuse – ganz ohne weitere Boxen und aufwändige Verkabelung. Die Samsung HW-MS950 Soundbar powered by Dolby Atmos macht Sound noch flexibler und stellt dabei den Zuschauer in den Mittelpunkt des Klanggeschehens: Der Sound kann im dreidimensionalen Raum präzise platziert und bewegt werden, auch über den Kopf des Zuschauers. Dolby Atmos erweckt Heimkino-Entertainment zum Leben und macht es durch eine klare und zutiefst detaillierte Klanglandschaft zum intensiven und emotionalen Erlebnis.”

 

Kai Hillebrandt, Vice President Consumer Electronics Samsung Electronics GmbH

 

Kabellos Musik hören – das Galaxy S8 als mobiles Klangwunder mit UHQ Audio

 

“Musikgenuss ist heute auch mobil. Ob im Fitness-Studio, in der Bahn, in der Küche oder im Garten – der Nutzer hat seinen Soundtrack immer dabei: auf dem Smartphone oder als Stream aus dem Netz.

 

Samsung hebt den mobilen Musikgenuss mit seiner Ultra High Quality (UHQ) Audio-Technologie auf ein neues Level. Diese ermöglicht hochwertigen Klang auch unterwegs und unterstützt digitale Aufnahmen mit bis zu 32 bit/384 kHz. Audiodateien werden nicht komprimiert und können sogar hochgerechnet werden. So hören Musikfans das gesamte Klangspektrum von Musikquellen in CD-Qualität – oder sogar besser, beispielsweise bei FLAC-Dateien oder High-Quality-Streaming. Zum Einsatz kommt die Technologie in Bluetooth-Lautsprechern, hochwertigen Kopfhörern von AKG, ultraleichten Headsets und sogar Smartphones: dem Galaxy S8 und S8+.”

 

Martin Börner, Deputy President Samsung Electronics GmbH

 

Ultra HD und HDR – QLED TV schafft kinoreife Bilderlebnisse

 

“UHD erobert den Massenmarkt und immer mehr Verbraucher zeigen sich fasziniert von den ultrarealistischen Bilderlebnissen, die durch UHD und HDR möglich werden: Die höhere Auflösung ist heute der wichtigste Entscheidungsfaktor beim Fernseherkauf3. Einen noch größeren Sprung bringt die HDR-Technologie mit sich, mit der TVs 2017 extrem kontrastreiche Bilder erzielen. Im direkten Vergleich sticht der erweiterte Farbraum noch viel stärker ins Auge. Die QLED-Technologie von Samsung steht aufgrund ihrer besonderen Eignung für HDR10-Inhalte für die Zukunft des TV-Erlebnisses. Insbesondere die Helligkeit der Quantum Dot Displays sind beachtlich: QLED TVs sind mit Spitzenwerten von bis zu 2.000 Nits extrem lichtstark und bieten dem Nutzer intensiv leuchtende, lebensechte Farben, auch bei Tageslicht. Dabei richten sich QLED TVs nach den Standards für digitales Kino und können den Kinofarbraum DCI-P3 zu 100 Prozent abdecken. Dies ist für Verbraucher entscheidend, denn HDR wird das TV-Erlebnis für immer verändern. Wir sprechen bei QLED TV deshalb nicht umsonst von einer neuen Produktkategorie.”

 

Kai Hillebrandt, Vice President Consumer Electronics Samsung Electronics GmbH

 

Virtual Reality – Gear VR macht das neue Medienzeitalter für jedermann zugänglich

 

“Virtual Reality und 360-Grad-Video haben ein völlig neues Medienerlebnis in den Massenmarkt gebracht – und Samsung ist dabei Vorreiter – zum Beispiel für Social VR. Die Technologie beeinflusst das Verhalten in den sozialen Netzwerken spürbar. Heute nehmen wir unsere Follower in 360 Grad mit, wenn wir auf einem Konzert sind oder einen Berg besteigen. Diese können das Abenteuer mit ihrem VR-Headset oder einem Samsung Smart TV live mitverfolgen. Neben den sozialen Netzwerken hat sich 360 Grad auch bei den großen Playern der Medienlandschaft etabliert, beispielsweise bei der New York Times. Sportübertragungen, Live-Konzerte oder Dokumentarfilme in 360 Grad gehören mittlerweile zur ganz alltäglichen Berichterstattung. Samsung hat diese faszinierenden neuen Erlebnisse mit der Gear VR-Serie und der Gear 360 als erstes Unternehmen für breite Käuferschichten zugänglich gemacht und Pionierarbeit für ein neues Medienzeitalter geleistet. Seit 2015 haben wir in Europa mehr als 1,1 Millionen VR-Geräte abgesetzt. Weltweit sind es schon mehr als 5 Millionen. Das zeigt deutlich, dass das Interesse an dieser Technologie riesig ist. Sie wird die Art, wie wir visuelle Geschichten erleben und erzählen, fundamental verändern.”

 

Martin Börner, Deputy President Samsung Electronics GmbH

 

Sprachsteuerung zu Hause – Bixby als Schnittstelle für das ganze Leben

 

“Die zunehmenden Möglichkeiten von Technologien und Produkten fordern künftig noch einfachere Bedienmöglichkeiten. In diesem Sinne arbeitet Samsung bereits an der Vision, die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine zu revolutionieren: Bixby ist eine künstliche Intelligenz in Kombination mit Sprachsteuerung. Diese ermöglicht dem Zuschauer in Zukunft ein maßgeschneidertes Nutzererlebnis, das sich mehr und mehr den Wünschen und Gewohnheiten des Nutzers anpasst.”

 

“Bixby wird, beginnend mit Smartphones, schrittweise auf vielen Samsung Produkten zum Einsatz kommen. Das System fasst alle für den Nutzer relevanten Inhalte komfortabel auf dem Startbildschirm zusammen. Statt dass der Nutzer erst per Touch- oder Spracheingabe Informationen suchen muss, stellt Bixby diese zum richtigen Zeitpunkt bereit – abhängig von Ort, Zeit und Situation. Doch auch als Sprachassistent hebt die Nutzeroberfläche sich ab: Sollte Bixby einen Befehl einmal nicht verstehen, fragt das System nach mehr Informationen, statt einfach aufzugeben. In Zukunft ist es denkbar, die AddWash Waschmaschine, den Family Hub Kühlschrank, die Klimaanlage oder den Samsung Smart TV via Bixby zu steuern. So wird Bixby von einer Smartphone-Oberfläche zur Schnittstelle für das ganze Leben.”

 

Martin Börner, Deputy President Samsung Electronics GmbH

 

Im Dienst der Gesundheit – mit Samsung Gear zu einem fitteren Lebensstil

 

“Fitness-Wearables sind in kürzester Zeit Normalität geworden und damit das perfekte Beispiel dafür, wie schnell Technologie unsere Leben verändert. Genau dafür steht auch unser diesjähriges IFA-Motto „The New Normal“. Längst reden wir nicht mehr über die Vermessung des Selbst, sondern eine neue Beziehung zu unserem Körper. Wearables verändern unser Bewusstsein für ein gesundes Leben, denn mit ihren integrierten Sensoren können sie das Fitness-Verhalten des Trägers erfassen und mithilfe von Apps optimieren.

 

Mit immer neuen Innovationen wie der Samsung Gear Smartwatch-Serie prägt Samsung diesen Trend bereits seit fünf Jahren maßgeblich mit. Solch rasante gesellschaftliche Entwicklungen durch Technologie werden wir in Zukunft noch häufiger erleben, da Trends sich heute nicht zuletzt durch den Einfluss von Social Media immer schneller verbreiten.”

 

Alexander Zeeh, Director Home Appliances Samsung Electronics GmbH

 

Vernetzung im Haushalt – der Family Hub 2.0 Kühlschrank als Familienmanager

 

“Der Markt für Hausgeräte wächst, und wir sehen uns in einer sehr guten Position, von diesem Wachstum zu profitieren. Samsung setzt auf brillante, zuverlässige Innovationen, mit denen wir Hausarbeit für unsere Kunden erleichtern und ihnen nicht selten Zeit zurückgeben. Dem branchenweiten Trend zu vernetzten Hausgeräten kommt hier eine wichtige Rolle zu: Wir sehen uns immer ganz genau an, was Menschen in ihrem Alltag brauchen, und entwickeln Produkte, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Mit dem Family Hub, einem smarten Kühlschrank mit eingebautem LCD-Display, haben wir unser Wissen in Bildschirmtechnologie, Vernetzung und Bedienkomfort mit unserer Kompetenz im Bereich Kühlen kombiniert und machen so die Küche zum modernen Kommunikationszentrum, mit dem Kühlschrank als Familienmanager. Hier werden Lebensmittel organisiert, Nachrichten ausgetauscht und Kalender abgeglichen. Die neue Generation Family Hub 2.0 geht jetzt noch individueller auf die Bedürfnisse der Familienmitglieder ein. Anhand persönlicher Nutzerprofile kann die ganze Familie auch von unterwegs To-Do-Listen austauschen oder Nachrichten auf das Kühlschrank-Display schicken. Und mit der Smart Home App können auch andere kompatible Hausgeräte, wie die Waschmaschine beispielsweise, über den Bildschirm des Kühlschranks oder per Smartphone gesteuert werden.”

 

Martin Börner, Deputy President Samsung Electronics GmbH

 

1 gfu, Motive, Einstellungen und Kaufkriterien. Konsumtrends der der Consumer und Home Electronics, Mai 2017

2 Die Daten hat Kantar TNS im Auftrag von Samsung nach der iBus-Methode im Rahmen einer Online-Mehrthemenumfrage erhoben. Dafür wurden 1.017 Deutsche im Alter von 16 bis 64 Jahren vom 1. Juni bis zum 4. Juni 2017 befragt.

3 gfu, Motive, Einstellungen und Kaufkriterien. Konsumtrends der der Consumer und Home Electronics, Mai 2017

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier (http://www.samsung.com/de/info/contactus.html).
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Seiteninhalt

Top