Satellitenkommunikation für Smartphones: Samsung präsentiert 5G-NTN-Modem-Technologie

08.03.2023
Share open/close
URL kopiert.

Samsung Electronics, einer der weltweit führenden Anbieter von Halbleitertechnologie, hat erstmals standardisierte 5G-Modem-Technologie für nicht-terrestrische Netze (NTN) erfolgreich getestet. NTN-Modems erlauben die direkte Kommunikation zwischen Smartphones und Satelliten – wichtig insbesondere in abgelegenen Gebieten. Samsung plant, diese Technologie in seine Exynos-Modems (Exynos-SoCs) der neuesten Generation zu integrieren. Ein wichtiger Schritt, um die Kommerzialisierung der 5G-Satellitenkommunikation weiter voranzutreiben und den Weg für das 6G-getriebene Internet of Everything (IoE) zu ebnen.

 

 

NTN ist eine Kommunikationstechnologie, die Satelliten und andere nicht-terrestrischen Träger nutzt, um Konnektivität auch in solche Regionen zu bringen, die bisher für terrestrische Netze unerreichbar waren: Etwa in abgelegene Bergregionen, in Wüsten oder auf den Ozeanen. Sie kann auch die Kommunikation in Katastrophengebieten ermöglichen sowie die zukünftige urbane Luftmobilität (UAM), wie beispielsweise unbemannte Flugzeuge oder fliegende Fahrzeuge, unterstützen.

 

Mit der Einhaltung der neuesten 5G-NTN-Standards, die vom 3rd Generation Partnership Project (3GPP Release 17) definiert wurden, bietet die NTN-Technologie von Samsung Interoperabilität zwischen und Skalierbarkeit von Diensten, die von globalen Telekommunikationsanbietern, zusammen mit Mobilgeräte- und Chip-Herstellern angeboten werden.

 

Samsung hat die auf dem 5G-NTN-Standard basierende Satellitentechnologie entwickelt, um eine zuverlässige NTN-Kommunikation mit LEO-Satelliten (Low Earth Orbit) zu ermöglichen. Hierfür nutzt das Unternehmen die neue Referenzplattform Exynos-Modem 5300. Damit können die Positionen der Satelliten möglichst genau vorhergesagt und die durch die Doppler-Verschiebung verursachten Frequenzabweichungen reduziert werden. Basierend auf dieser Technologie sollen die neuen Exynos-Modems das Senden und Empfangen von SMS sowie den Austausch von hochauflösenden Bildern und Videos unterstützen.

 

Darüber hinaus plant Samsung die Implementierung standardisierter NB-IoT (NarrowBand-IoT) NTN-Technologie in seinen Modem-Plattformen der nächsten Generation. Durch die integrierte Satellitenverbindung sollen die NB-IoT-Lösungen von Samsung damit einen separaten Hochleistungs-Antennenchip in Smartphones überflüssig machen können. Dies soll den Herstellern von Mobilgeräten eine größere Designflexibilität als bisher bieten.

TAGS

Produkte > Mobil

Pressematerialien > Pressemitteilungen

Datei herunterladen

  • dl3_Non-Terrestrial-Networks.gif

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an presse.samsung@ketchum.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben