Pressematerialien > Pressemitteilungen

Produkte > TV & Audio

Samsung veröffentlicht SeeColors App für QLED TVs, um Menschen mit Farbsehstörung zu helfen

27.11.2017
Teilen

Die SeeColors App ist mit allen QLED TVs kompatibel und erlaubt es Konsumenten, die unter Farbsehstörung leiden, mithilfe eines speziell kalibrierten Displays, ein Bilderlebnis mit korrekter Farbdarstellung zu genießen.

 

Samsung Electronics Co., Ltd. hat heute die Veröffentlichung der SeeColors App für QLED TVs angekündigt, die mit allen Samsung QLED TVs kompatibel ist. Die SeeColors App für QLED TVs hilft Menschen mit Farbsehstörungen dabei, die Art ihrer Fehlsichtigkeit direkt über die App zu diagnostizieren. Basierend auf individuellen Diagnoseergebnissen passen die QLED TVs, die ein Farbvolumen von 100% abbilden können, die Farbeinstellungen des Displays so an, dass Nutzer ein Fernseherlebnis mit korrekter Farbdarstellung genießen können.

 

„Samsung hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Alltag der Menschen durch Technologie und Innovation smarter und komfortabler zu machen“, sagt Hyeongnam Kim, Vice President of Visual Display Business bei Samsung Electronics. „Die Veröffentlichung der SeeColors App für QLED TVs verkörpert diese Mission, indem sie Nutzern einen Weg bietet, mithilfe der neusten Technologien und Displays eine der weltweit größten Herausforderungen in Sachen Fehlsichtigkeit zu adressieren.“

 

300 Millionen Menschen weltweit leiden unter Farbsehstörungen

Laut einer in Europa und Nordamerika durchgeführten repräsentativen Umfrage leiden weltweit fast 300 Millionen Menschen unter Farbsehstörungen, knapp 8 Prozent aller Männer und bis zu 1 Prozent aller Frauen sind betroffen.1 Jedoch weiß die Mehrheit der Betroffenen nichts von ihrer Erkrankung und den Auswirkungen auf ihre Lebensqualität.

 

 

Mithilfe der SeeColors App können Nutzer die Art und den Grad ihrer Farbsehstörung identifizieren und ihren QLED TV basierend auf ihrer ganz persönlichen Diagnose kalibrieren. Um eine simple und präzise Methode zur Diagnose der Farbsehstörung bieten zu können, hat sich Samsung mit Klara Wenzel, Leiterin der Abteilung für Mechatronik, Optik und Maschinentechnik an der technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Universität Budapest, zusammengetan. Ziel war es, den sogenannten Colorlite Test oder C-Test in Fernseher und Mobilgeräte zu integrieren. Der digitale Diagnosetest macht sich das Konzept von Farbfiltern und mathematischer Modellierung zunutze, um den Grad der Farbsehstörung zu bestimmen. Mit der Integration des C-Tests in die SeeColors App entsteht eine simple Lösung für Verbraucher, um die Welt in all ihren Farben zu erleben.

 

SeeColors im Smart Hub und App Store verfügbar

Die SeeColors App steht ab sofort im Samsung Smart Hub zum Download bereit. Nutzer können die App auch zur Diagnose über Google Play und dem Galaxy App Store auf den Galaxy Smartphone-Modelle S6, S6 Edge, S6 Edge+, S7, S7 Edge sowie dem S8 und S8+ herunterladen. Sobald der Nutzer sein Galaxy Smartphone mit dem QLED TV verbindet, passt der Fernseher automatisch die Farbeinstellungen basierend auf der Diagnose des Nutzers an.

Die SeeColors App wurde in Zusammenarbeit mit dem ungarischen Unternehmen Colorlite entwickelt, das zertifizierte Technologien, die auf 20 Jahren wissenschaftlicher Forschung basieren, auf Brillengläser anwendet, um Menschen mit Farbsehstörungen zu helfen. Mit der SeeColors App findet Colorlite zum ersten Mal auch auf TVs und Smartphones Anwendung.

 

 

Samsung Electronics entwickelt innovative Technologien und misst dabei der Barrierefreiheit eine große Bedeutung zu. Die Anstrengungen des Unternehmens wurden mit den CES Innovation Awards der Jahre 2015, 2016, 2017 und 2018 gewürdigt.

 

1 Berechnung basiert auf Fletcher, R. & Voke, J. (1985) Defective Colour Vision: Fundamentals, Diagnosis and Management. Adam Hilger, Bristol.

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier (http://www.samsung.com/de/info/contactus.html).
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Seiteninhalt

Top