Produkte > B2B

Produkte > Mobil

Pressematerialien > Pressemitteilungen

Work Smart: Samsung Galaxy Note9 in der Enterprise Edition

29.10.2018
Teilen

http://bit.ly/2AxgVn3

Mit der Enterprise Edition hat Samsung Electronics ein mobiles Lösungspaket auf den Markt gebracht, das speziell für den professionellen Business-Einsatz entwickelt wurde. Ab sofort ist nun auch das Galaxy Note9 in Deutschland als Enterprise Edition verfügbar. Samsung bietet damit ein weiteres leistungsstarkes und auch geschütztes mobiles Endgerät für Geschäftskunden. Das Samsung Galaxy Note9 Enterprise Edition bietet hohe Performance mit erweiterten Sicherheitsfunktionen sowie flexible Anpassungsmöglichkeiten. Die Verwaltung der Geräte wird durch eine einfache Integration in die Unternehmens-Infrastruktur sichergestellt. Darüber hinaus bietet Samsung für alle Enterprise Edition-Produkte regelmäßige Sicherheitsupdates über einen Zeitraum von vier Jahren. Das Samsung Galaxy Note9 in der Enterprise Edition ist für Unternehmenskunden in Deutschland ab sofort verfügbar.
 
Mobiles Arbeiten wird angesichts der zunehmenden Vernetzung von Menschen und Dingen zum Selbstläufer. Doch nichts geht ohne den Einsatz sicherer, leistungsstarker und flexibel nutzbarer Endgeräte, mit denen Kommunikation und Workflows sicher und effektiv gemanagt werden können. Das neue Galaxy Note9 Enterprise Edition ist ein perfektes Werkzeug dafür. Das Samsung Flaggschiff für Geschäftskunden bietet neben rasanter Performance und hoher Sicherheit auch weitere bemerkenswerte Features: Hervorzuheben sind das 6,4-Zoll große, Multi-Task-fähige Infinity Display, ein intelligenter S Pen sowie die Möglichkeit der Integration von Samsung DeX für das Arbeiten in einer PC-ähnlichen Umgebung.
 
Das Gerät besticht darüber hinaus mit einer induktiven Schnellladefunktion sowie einem sehr leistungsfähigen Akku mit 4.000mA. Zudem kann der Speicherplatz mit einer micro SD-Karte um bis zu 512GB erweitert werden. Samsung bietet für seine Galaxy Note9 Enterprise Edition unbefristete Lizenzen für Knox Configure und Updates über den Enterprise Firmware-Over-The-Air Service an.1
 
„Mobiles Arbeiten ist aus der modernen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Dazu braucht es sichere, leistungsfähige und möglichst flexible Geräte, die sich in die bestehenden IT-Infrastrukturen von Unternehmen einbetten und für unterschiedliche Workflows nutzen lassen“, sagt Sascha Lekic, Director IM B2B bei der Samsung Electronics GmbH. „Mit dem Galaxy Note9 Enterprise Edition haben wir das geschafft und verschiedene Funktionen, die im professionellen Umfeld den Unterschied machen können, in einem smarten Gerät gebündelt. Damit wollen wir die digitale Transformation am Arbeitsplatz vorantreiben und gleichzeitig die Effizienz von mobilen Endgeräten auf ein neues Level heben.“
 

Samsung erweitert sein mobiles Geräteportfolio für den professionellen Business-Einsatz

 

Produktiv mit Samsung DeX und S Pen

Stand alone: Nicht mit dem Galaxy Note9: Mit Hilfe eines HDMI-Adapters kann das neue Galaxy Note9 Enterprise Edition an einen externen kompatiblen Monitor angeschlossen werden, der dann die Samsung DeX Oberfläche darstellt. Damit können Anwender beispielsweise auf dem großen Bildschirm ein Video abspielen, während sie sich auf dem Smartphone Notizen machen. Ebenso kann für die Anschlussvielfalt der Samsung Multiport-Adapter eingesetzt werden, der neben dem HDMI-Anschluss für den Monitor, zwei USB-Anschlüsse für Peripheriegeräte und einen Ethernet-Anschluss ermöglicht.
 
Mit dem S Pen bietet das Gerät ein weiteres Feature für effizientes, mobiles Arbeiten: Durch Menüs steuern oder Notizen auf dem Bildschirm machen– der S Pen mit integriertem Bluetooth-Modul ermöglicht das alles mit hoher Präzision und schneller Navigation. Mit ihm können Anwender beispielsweise kompatible Apps aus der Ferne steuern, sofern der S Pen über Bluetooth mit dem Gerät verbunden ist. Er kann aber auch zum smarten Tool für Präsentationen werden, mit dem sich Folien weiterklicken lassen, ohne dabei das Publikum aus dem Auge zu verlieren. Und wenn es schnell gehen soll, werden mit dem „Screen Off-Memo“ die besten Ideen sofort festgehalten, ohne dass das Galaxy Note9 dazu aktiviert werden muss.
 

Regelmäßige Sicherheitsupdates für den Kampf gegen Cyberattacken

Jahr für Jahr steigt die Anzahl der Cyberattacken. Um Nutzer besser dagegen zu schützen bietet Samsung ab sofort für das Galaxy Note9 Enterprise Edition regelmäßige Sicherheitsupdates über einen Zeitraum von vier Jahren ab August 2018.2 Zusätzlich werden die Sicherheitsupdates für alle bereits erworbenen Enterprise Edition-Produkte ab sofort und rückwirkend auf vier Jahre erweitert.
 

Automatisierte Gerätekonfiguration und selektive Updates

Mit Samsung Knox Configure können IT-Verantwortliche per Fernzugriff eine große Anzahl an Mobilgeräten von Samsung passgenau für den Einsatzzweck konfigurieren und an ihre Corporate Identity anpassen. Mit dem Enterprise Firmware-Over-The-Air Service (E-FOTA on MDM), lassen sich Firmware-Updates über ein kompatibles Mobile Device Management (MDM)-System steuern und auf den Geräten ohne Benutzereingriff implementieren. Damit wird ein reibungsloser Betrieb der mobilen Geräteflotte jederzeit sichergestellt.
 

Samsung Knox: Sicherheit und hohe Flexibilität

Mobiles Arbeiten verlangt nach umfassender Datensicherheit. Mit der Integration von Samsung Knox in die mobile Hardware und Software der Enterprise Edition werden vertrauliche Geschäftsinformationen daher gleich auf mehreren Ebenen geschützt. Echtzeit-Monitoring trägt ebenfalls zum Schutz bei und beugt Datenschutzverletzungen im Büro oder auf Geschäftsreisen vor.
 
Darüber hinaus kann über entsprechende Schnittstellen eine große Anzahl an kompatiblen mobilen Endgeräten bereitgestellt, verwaltet und aktualisiert werden. Damit ist es möglich, das Galaxy Note9 Enterprise Edition nahtlos in bestehende Geschäftsabläufe und Infrastrukturen zu integrieren. Biometrische Authentifizierungen von Samsung, wie Gesichtserkennung oder der Fingerabdruck-Scanner, bieten darüber hinaus ebenfalls Schutz. Die neuste Knox-Plattform 3.2 enthält außerdem eine Reihe neuer APIs, die entwickelt wurden, um den wachsenden Anforderungen im professionellen Umfeld gerecht zu werden.

1 Voraussetzung ist ein kompatibles MDM-System
2 Patchsupport ist gesichert bis mindestens August 2022

http://bit.ly/2AxgVn3

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier (http://www.samsung.com/de/info/contactus.html).
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Seiteninhalt

Top