Produkte > IT Display

Unternehmen > Technologie

Produkte > TV & Audio

Das große Zocken mit Samsung: 65 Zoll QLED TV versus 49 Zoll QLED Monitor

27.11.2017
Teilen

Eines haben Profi- und Amateursportler gemeinsam: Sie machen sich Gedanken, welche Wirkung ihre Ausrüstung auf die eigene Leistung hat. Für Gamer ist ein entscheidender Parameter die Hardware. Ein eingeschränktes Sichtfeld oder sichtbare Rahmen von miteinander verbundenen Monitoren können sich frustrierend auf das Gaming-Erlebnis auswirken. Genauso ärgerlich sind verzögerte Reaktionszeiten. Da immer mehr Gaming-Enthusiasten ihr Setting mit größeren und breiteren Monitoren aufrüsten, stellt sich die Frage, was eigentlich besser ist: Zocken auf dem Fernseher, oder klassisch am Gaming Monitor? Wir stellen den Samsung Q8C QLED TV in 65 Zoll und den CHG90 QLED Gaming Monitor gegenüber.

 

Reaktionsgeschwindigkeit – die Währung des Gamers

Wie schnell ein Bildschirm auf Eingaben oder Änderungen im Spiel reagiert (kurz: Reaktionsgeschwindigkeit) spielt eine entscheidende Rolle für Gamingstatistiken.

Wenn der Unterschied zwischen Topscorer und durchschnittlichem Spieler auf Reaktion basiert können selbst Millisekunden entscheidend sein. Drei Faktoren beeinflussen die Reaktionsgeschwindigkeit:

 

MPRT: steht für Motion Picture Response Time, misst die Bewegungsunschärfe von beweglichen Objekten und gibt die Reaktionsgeschwindigkeit an, die das menschliche Auge in Echtzeit wahrnehmen kann. Je höher die Reaktionsgeschwindigkeit des Bildschirms, desto niedriger ist die Bildwiederholrate. Das reduziert die Augenanstrengung und verhindert sogenannte Geisterbilder, die sich im Display einbrennen können („Burn-In-Effekt“). Der Q8C hat, je nach Einstellungen1 , eine Reaktionszeit zwischen zwei und acht Millisekunden, der CHG90 QLED Gaming Monitor weist hingegen nur eine Millisekunde Reaktionszeit (MPRT) auf.

 

Bildwiederholrate: Gibt an, wie oft das Bild auf dem Display aktualisiert wird. Es gibt einen wichtigen Zusammenhang zwischen der Anzahl der Bilder pro Sekunde („frames per second“) und der Bewegungsgeschwindigkeit der Bilder, die auf dem Display dargestellt werden. Allerdings gibt es einen weiteren Faktor, den viele nicht kennen: Die Beziehung zwischen Bildern pro Sekunde und der Bildwiederholrate, die in Hertz (Hz) gemessen wird. Je mehr Hertz der Bildschirm aufweist, desto höher ist die Bildwiederholrate, was für flüssigere Bewegungen und weniger Unschärfe sorgt. Das hilft dem Gamer, den Fokus zu behalten und konzentriert zu bleiben. Während viele TVs eine Bildwiederholrate von 60Hz als Standard aufweisen, liegt die Rate beim Q8C bei 120Hz, die des CHG90 sogar bei 144Hz.

 

 

Eingabeverzögerung: Die Eingabeverzögerung gibt Informationen über die Reaktionsgeschwindigkeit des Monitors oder TVs, wenn ein Befehl auf einer Tastatur oder einem Spielekontroller eingegeben und umgesetzt wird. Sinkt die Eingabeverzögerung und der Bildschirm reagiert gleichzeitig schneller auf Eingaben, kann auch der Spieler seine Reaktionszeit erhöhen. Im „Gaming Mode“ des Q8C beträgt die Eingabeverzögerung 20ms und ist damit die niedrigste von allen momentan auf dem Markt erhältlichen TVs. Der CHG90 unterstützt die Radeon FreeSync2™-Technologie, die die Eingabeverzögerung auf ein Minimum reduziert.

 

Garantiert ohne Burn-In-Effekt

 

Der Burn-In-Effekt bei Bildschirmen ist zurzeit wieder ein heiß diskutiertes Thema. Der Effekt entsteht oft durch statische Bilder, die sich selbst nach einem längeren Zeitraum nicht ändern. Daher sind Bildschirme bei längeren Gaming-Sessions anfälliger für Burn-In.
Samsung QLED TVs und Monitore sind aufgrund ihrer optimierten Quantum-Dot-Technologie frei vom Burn-In-Effekt. Diese Quantum Dots bestehen aus Halbleiter-Nanokristallen, die ein reines, monochromatisches Licht produzieren. Diese anorganischen Kristalle enthalten keine Karbonkomponenten. Daher sind sie nicht so anfällig wie etwa organische Moleküle. Samsung gibt für seine QLED TVs eine 10-Jahres-Garantie zum Burn-In-Effekt 2.

 

HDR: Eine High Dynamic Range Revolution

 

High Dynamic Range (HDR) setzt völlig neue Akzente für Spieler: Die Technologie sorgt für höheren Kontrast, dunkle Bildareale erscheinen noch dunkler, hellere Bildareale noch heller. Schwarz ist nicht mehr nur monochromatisch, da HDR beeindruckende Tiefenschwärze und einen größeren Farbbereich ermöglicht, wodurch Farbtöne und Schatten so gut wie noch nie differenziert und detailliert dargestellt werden können. Entwickler produzieren HDR-Spiele, bei denen in vielen Situationen Schatten und Silhouetten so klar erkennbar sind, dass Spieler einen entscheidenden Vorteil gegenüber ihrem Gegner bekommen. Der Samsung QLED TV und der QLED Gaming Monitor unterstützen HDR.

 

Vom großen Bildschirm profitieren

 

Mit 49 Zoll Bildschirmdiagonale, einem ultraweiten Seitenverhältnis von 32:9 und Curved-Display, ist der CHG90 QLED Gaming Monitor der bislang breiteste Monitor auf dem Markt. Gamer kommen in den Genuss eines nahezu rahmenlosen Sichtfeldes, dass flüssig läuft und schnell reagiert. Das zahlt sich vor allem bei Singleplayer-Titeln aus. Titel wie The Witcher 3: Wild Hunt, Assassin’s Creed Origins, Rise of the Tomb Raider, Dota 2, League of Legends (LOL) können so gespielt werden, wie es die Entwickler beabsichtigt haben.

 

Der 65 Zoll Q8C eignet sich hingegen besonders für Nutzer, die ihre Spiele Seite an Seite gegen Familie oder Freunde zocken wollen. So können selbst mehrere Personen vor dem TV zum Beispiel Sport- oder Rennspiele genießen. Auch können Spiele vom PC mit Steam Link vom Smart Hub aus direkt und unkompliziert auf dem Q8C gestreamt werden.

 

Gamer können sich alleine oder mit ihren Freunden zurücklehnen und zocken, denn die QLED TVs und Monitore von Samsung wurden mit ihren großen Bildschirmen für ein übersichtliches Gaming-Vergnügen optimiert. Dank der atemberaubenden Bildqualität und Vermeidung des Burn-In-Effekts bieten beide QLED Displays eine hervorragende Hardware-Bereicherung für jeden Gaming-Fan.

 

1 Eine MPRT von 2ms wird erreicht, wenn der LED Clear Motion-Modus eingeschaltet ist. Eine MPRT von 8ms ist voreingestellt

2 Die Konditionen zur Burn-In-Garantie bei QLED TVs hängen vom jeweiligen Land ab.

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier (http://www.samsung.com/de/info/contactus.html).
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Seiteninhalt

Top