[Infografik] SDC18: Aufbau einer vernetzten Zukunft mit SmartThings

05.12.2018
Share open/close
URL kopiert.

Wie wäre es, wenn während der morgendlichen Pendelfahrt die letzten häuslichen To Do’s bequem von unterwegs aus erledigt werden können? Oder der Nutzer die Temperatur des Autos bereits auf das ideale Maß regulieren kann, kurz bevor er in sein Auto steigt?

 

Ein Netzwerk oder Ökosystem zu entwickeln, das all diese Produkte zu einem nahtlos verbundenen Erlebnis verknüpft, war eine große Herausforderung. Doch diese Vorstellung wird nun Realität. Dank mobiler Technologie können Haushaltsgeräte, Fernseher, Autos und noch vieles mehr immer mit dem Benutzer verbunden bleiben und von überall aus gesteuert werden. Die allgegenwärtige Konnektivität eröffnet damit Nutzern ganz neue Möglichkeiten.

 

Mit der Vision, sinnvolle Innovationen zu entwickeln und eine vernetzte Zukunft aufzubauen, hat Samsung intensiv an einem IoT-Ökosystem gearbeitet, das Menschen inspiriert. Anlässlich der SDC 2017 kündigte Samsung eine konsolidierte SmartThings Cloud an. In ihr werden alle IoT-Geräte und -Dienste von Samsung in ein zentralisiertes Ökosystem vernetzt, um den Nutzern die vollständige Kontrolle über alle Geräte mit nur einer einzigen App zu ermöglichen. Seit der Einführung der SmartThings Cloud ist das Ökosystem kontinuierlich gewachsen und globale Partnerschaften haben Millionen Nutzern auf der ganzen Welt geholfen, ihren Alltag zu vereinfachen.

 

Nun bringt Samsung die nahtlose Konnektivität auf die nächste Stufe. Auf der SDC18 wurden neue Tools und Programme für Entwickler vorgestellt, die dabei helfen, mit vernetzter Technologie und einer offenen und intelligenten SmartThings-Plattform den Alltag zu vereinfachen. Mehr Informationen gibt die folgende Infografik.

 

Produkte > Mobil

Datei herunterladen

  • SmartThings.gif

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an presse.samsung@ketchum.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben