Rückblick: die größten Ankündigungen und Enthüllungen der Samsung Keynote auf der CES 2020

13.01.2020
Share open/close
URL kopiert.

 

Die CES 2020 ist in vollem Gange und Samsung Electronics hat bereits eines deutlich gemacht: Die diesjährige Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas wird eine für die Ewigkeit sein, denn das „Zeitalter der Erlebnisse“ ist angebrochen.

 

Mit der Ankündigung des Beginns einer neuen Technologie-Ära hat Samsung die erste CES des taufrischen Jahrzehnts eingeläutet. Im Laufe einer fesselnden Keynote von HS Kim, President und CEO der Consumer Electronics Division von Samsung Electronics, stellte das Unternehmen eine Vielzahl von Innovationen vor, die speziell für diese neue Ära entwickelt wurden. Samsung hofft mit den neuen Technologien, unser tägliches Leben, unsere Häuser und Städte mit sinnvollen Erlebnissen zu bereichern – und damit zu einer besseren Welt für uns alle beizutragen.

 

Hier sind die wichtigsten Momente der Samsung Keynote.

 

Willkommen im „Zeitalter der Erlebnisse“

Vom The Venetian Hotel in Las Vegas aus sprach Kim die Welt der Technik sowie Konsumenten rund um den Globus an und begann seine Keynote damit, den Beginn eines neuen Zeitalters einzuläuten.

 

Das Zeitalter der Erlebnisse, so begann Kim, ist eines, das „Freude bereiten wird … das Vieles neu definieren … und uns einander näherbringen wird“. Er beschrieb weiter, wie Konsumenten zunehmend Erlebnisse gegenüber Produkten bevorzugen und sich „nach Komfort, Ruhe und Genuss sehnen“. Das Zeitalter der Erlebnisse ist ein Resultat dieses Wandels – eine Ära, in der immer innovativere Produkte für nahtlose Erlebnisse und unvergessliche Momente sorgen. „Im Mittelpunkt stehen wir, die Menschen“, sagte Kim. „Die Art und Weise, wie wir mit unserer Welt interagieren, ist der Motor dieser Entwicklung.“

 

„Es ist die Mission von Samsung“, fuhr Kim fort, „unvergessliche Momente zu schaffen, die das Leben besser und für die Menschheit einen Unterschied machen.“

 

Vorstellung von Robotern als Begleiter im täglichen Leben

Um zu zeigen, wie Samsung diese Mission erfüllen möchte, stellte Kim Innovationen vor, die „die nächste Stufe der personalisierten Interaktion“ veranschaulichen.

 

Eines der spannendsten Ergebnisse des menschenzentrierten Ansatzes, beruht auf der Vision, Roboter zu entwickeln, die als persönliche ‘Lebensgefährten’ fungieren. „Intelligente Roboter, die an unserer Seite leben und jeden Tag auf unsere Bedürfnisse eingehen“, erklärte Kim. „Roboter, die Sie kennen, Sie unterstützen und sich um Sie kümmern, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können.“

 

Ballie sagt Hallo

 

Als Nächstes lud Kim einen ganz besonderen Gast auf die Bühne ein – die erste Verkörperung von Samsungs Vision des ‘Lebensgefährten’: Ballie. Nach der Einführung zeigte Kim dem Publikum, was der clevere kleine Roboter alles kann, von der Unterstützung der Nutzer beim Training und der Verwaltung ihrer intelligenten Geräte bis hin zur Aufnahme und Speicherung besonderer Momente.

 

 

Mehr personalisierte Pflege mit Samsung Health

 

Danach übergab Kim die Bühne an Sebastian Seung, den Executive Vice President und Chief Research Scientist von Samsung Research. Dieser stellte Verbesserungen bei Samsung Health vor, die Künstliche Intelligenz (KI) nutzen, um Nutzern eine persönlichere Betreuung zu bieten. Nachdem er die Verbesserungen umrissen hatte, die er als „die nächste Evolution des Wellness-Erlebnisses“ bezeichnete, nahm sich Seung einen Moment Zeit, um zu meditieren und an seiner Yoga-Haltung zu arbeiten, indem er die Samsung Health App auf seiner Galaxy Watch verwendete.

 

Als Nächstes erörterte Seung die Bemühungen von Samsung, das digitale Gesundheitswesen zu revolutionieren, indem das Unternehmen mit Branchenführern wie Kaiser Permanente zusammenarbeitet. Um den Zuhörern weitere Details über die Partnerschaft zu erläutern, begrüßte Seung den Chief Innovation Officer von Kaiser Permanente Southern California, Dr. Tadashi Ted Funahashi. Dieser stellte eines der aufregendsten Produkte der Zusammenarbeit vor: HeartWise, ein Herz-Reha-Programm für den Hausgebrauch, das Patienten nach einer Herzoperation bei der Genesung helfen soll.

 

Von zu Hause aus über den Himalaya wandern: AR Fitness mit GEMS

 

Anschließend führten Federico Casalegno, Senior Vice President und Chief Design Innovation Officer des Samsung Design Innovation Center, und der Designer Chandni Dheer weiter durch die Keynote. Sie lenkten die Aufmerksamkeit des Publikums auf Innovationen, die im Zeitalter der Erlebnisse Wohnräume transformieren werden, indem sie beispielsweise die Grenzen zwischen der physischen und der digitalen Welt aufheben. Dafür luden die beiden das Publikum zur ersten Demonstration der GEMS-Technologie von Samsung ein. GEMS, kurz für ‘Gait Enhancing & Motivating System’, kombiniert eine AR-Brille mit einer Galaxy Smartwatch, um völlig individuelle Fitness-Erlebnisse zu erschaffen – und verwandelt das Zuhause in ein persönliches Fitness-Studio.

 

Einladung ins Smart Home der Zukunft

Innerhalb des intelligenten Zuhauses wird sich die Küche besonders drastisch verändern. „Ihre Küchengeräte werden Ihre Kochpartner sein – wie ein persönlicher Chefkoch, ein Ernährungsberater und ein Einkaufsassistent in einem“, erklärte Casalegno. Der Family Hub-Kühlschrank wird online Zutaten bestellen können, während er „intelligente Essens-Wiedergabelisten“ vorbereitet. Währenddessen bringt die Gewächsstation – ein in sich geschlossenes Ökosystem für Pflanzen – „jeden Abend gartenfrische Produkte auf den Tisch“ und der Bot Chef stellt ein zusätzliches Paar Hände in der Küche zur Verfügung.

 

 

Casalegno beschrieb weiter, wie das Wohnzimmer im Smart Home zu einem „echten Gemeinschaftsraum wird, in dem wir mit Menschen auf der ganzen Welt interagieren“. Großflächige 5G-fähige Displays werden dabei zu „Fenstern zur Welt“, die geliebte Menschen miteinander verbinden, als wären sie im selben Raum. Nutzer können Spiele so realistisch spielen, als wären sie gemeinsam auf dem Spielfeld, während sie den YouTube-Kanal des Spiels und den Video-Chat mit ihren Mitspielern gleichzeitig auf einem einzigen, großen Display betrachten.

 

„Das Potenzial, Erlebnisse von draußen ins Haus zu bringen, ist buchstäblich endlos“, schloss Casalegno, „und wir fangen gerade erst an“.

 

Ein Blick auf die sicherere und komfortablere Stadt der Zukunft

 

Als nächstes legte Emily Becher, Senior Vice President und Leiterin von Samsung NEXT Global, eine inspirierende Vision für Städte im Zeitalter der Erlebnisse vor. In einer smarten Stadt, so erklärte sie, werden intelligente Gebäude „die Bedürfnisse der Bürger antizipieren und sich an diese anpassen“. Gebäude werden zunehmend unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit entworfen werden, „um viel mehr zu erreichen und dabei gleichzeitig weniger Emissionen zu produzieren.“ Becher erläuterte auch, wie Samsung mit weltweit führenden Immobilienentwicklern wie Greystar zusammenarbeitet, um intelligente Gebäude zu entwickeln. Dazu hob sie ein Beispiel aus Seoul hervor, wo die Bewohner „einen Aufzug rufen, das Licht ausschalten, ihre Paketzustellungen verwalten oder sogar ihren Parkplatz mit einer einfachen Smartphone-Geste oder einem Sprachbefehl finden können.“

 

Anschließend erläuterte Becher, wie sich das Fahrzeug-Erlebnis in Bezug auf Komfort und Sicherheit verändert. Um diesen Punkt zu veranschaulichen, beschrieb sie einen Fahrer, der im Verkehr stecken bleibt und sein Fahrzeug mit seinen anderen Geräten kommuniziert, um sich auf die Verzögerung einzustellen. Sie erörterte auch, wie diese intelligenten Fahrzeuge „außerhalb des Blickfelds des Fahrers“ Gefahren erkennen und Kollisionen minimieren. Die Stadt der Zukunft wird es ermöglichen, uns auf “völlig neue und nützliche Weise zu verbinden, da die digitale Welt mit dem physischen Raum in einer erweiterten Realität verschmilzt”, so Becher.

 

Datensicherheit: ein Thema, bei dem Samsung keine Kompromisse eingeht

Bevor er die Keynote beendete, nahm sich HS Kim einen Moment Zeit, um das Engagement von Samsung für ein Thema, das sowohl heute als auch in Zukunft extrem wichtig ist, zu bekräftigen: Datensicherheit. „Als Branchenführer“, so begann er, „wird unser Engagement für die Datensicherheit bestehen bleiben.“ Kim beschrieb Datenschutz als grundlegend im Zeitalter der Erlebnisse und bekräftigte das Versprechen von Samsung, die Privatsphäre der Nutzer zu schützen, indem das Unternehmen Nutzerdaten von der Bereitstellung bis zur Löschung sicher verwalte.

 

Am wichtigsten sei, betonte er, dass das Unternehmen sich verpflichte, „Nutzern die Kontrolle über ihre Daten zu geben“. Zu diesem Zweck werde Samsung Daten niemals ohne vorherige und direkte Zustimmung an Dritte weitergeben, [und] „wir werden, egal was passiert, zu diesem Versprechen stehen.“

 

Technologie für alle

 

Ein weiterer Beleg für dieses Versprechen ist auch die Verpflichtung von Samsung, Technologie zu nutzen, um Gutes zu tun. „Wir sind seit jeher davon überzeugt, dass die Vorteile von Technologie für alle verfügbar sein müssen“, sagte Kim. Er beschrieb Innovationen wie Relúmĭno, das entwickelt wurde, um Sehbeeinträchtigten das Sehen zu erleichtern, GEMS, das älteren und behinderten Menschen hilft, sich komfortabler zu bewegen, und IGNIS, einem Tool für Feuerwehrleute, das hilft Leben zu retten.

 

Kim unterstrich eine wichtige Säule der CSR-Vision von Samsung: „Together for Tomorrow! Enabling People“, indem er die Erweiterung des Samsung Innovation Campus ankündigte. Aufbauend auf dem Erfolg der vielen Bildungsprogramme, die das Unternehmen in den letzten zehn Jahren durchgeführt hat, bietet der Samsung Innovation Campus jungen Menschen eine Ausbildung zu den neuesten KI-, IoT- und Cloud-Technologien.

 

Kim beschrieb den Campus als „Kern unserer CSR-Vision“ und verriet stolz, dass das Programm 20.000 Studenten in 13 Ländern seit seinem Start im Jahr 2019 erreicht hat und sich diese Zahl im Jahr 2020 verdoppeln wird. Durch die Bildungsangebote für zukünftige Generationen hofft Samsung junge Menschen zu befähigen, um mehr zu erreichen und eine bessere Welt zu erschaffen.

Unternehmen > Technologie

Datei herunterladen

  • CES-2020_Keynote-Recap_main_4.jpg

  • CES-2020_Keynote-Recap_main_7.jpg

  • CES-2020_Keynote-Recap_main_8.jpg

  • HS.Kim-CES-Keynote-2.jpg

  • CES-2020_Ballie-01.jpg

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben