Mieten statt kaufen: Samsung und Everphone bieten Device-as-a-Service für Smartphones und Tablets an

10.12.2020
Share open/close
URL kopiert.

Zusammen mit dem Berliner Startup Everphone bietet die Samsung Electronics GmbH ein Mietmodell für mobile Endgeräte im B2B-Bereich an. Dabei erhalten Geschäftskunden Samsung Geräte zu einer monatlichen All-inclusive-Miete. Everphone übernimmt dabei das Management des gesamten Produktlebenszyklus – von der Bestellung über Support und Rechnungsstellung bis hin zur Rücknahme der Geräte. Das Device-as-a-Service (DaaS) Angebot soll so nicht nur Anwender, Einkauf, IT und Support entlasten, sondern auch Kosten reduzieren.

 

Firmenwagen, Drucker oder Kaffeevollautomaten leasen – für viele Unternehmen gehört das bereits zum Arbeitsalltag. Samsung und Everphone gehen einen Schritt weiter: Gemeinsam bieten sie mobile Endgeräte As-a-Service an. „Das Mietmodell eignet sich für Unternehmen, die Wert auf flexibles, effizientes und sicheres Gerätemanagement legen und dabei interne Ressourcen schonen möchten. Service, Support und Sicherheit haben wir dabei von Anfang an mitgedacht“, sagt Tuncay Sandikci, Director Enterprise Business bei Samsung Electronics GmbH. „Wir bieten zusammen mit Samsung ein Rundum-Paket für Geschäftskunden an. Von der Beschaffung bis zur Rücknahme der Geräte decken wir den gesamten Produktlebenszyklus ab. Der Prozess läuft zum Großteil automatisch ab und ist skalierbar, was Aufwände verringern kann“, sagt Jan Dzulko, Gründer und CEO von Everphone. Everphone unterstützt beim Mobile Device Management (MDM) sowie der Umsetzung von Administrations-, Sicherheits- und Datenschutzvorgaben. Das Angebot enthält umfangreiche Service- und Supportleistungen, beispielsweise ein attraktives Zuzahlungsmodell für Mitarbeiter, die ein teureres Gerät buchen wollen, einen 1-Klick-Reparaturprozess sowie Zugang zur Samsung Platinum Hotline und Samsung DeX Workshops.

 

Everphone übernimmt das Management des gesamten Produktlebenszyklus.

 

Automatisches Life-Cycle-Management

Sobald ein neuer Mitarbeiter in das Unternehmen eintritt, wird der automatisierte Prozess angestoßen: Im Self-Service-Portal entscheidet sich der Mitarbeiter für ein Smartphone. Er hat die Möglichkeit, aus den vom Unternehmen festgelegten Standardmodellen zu wählen oder über eine Zuzahlung das Gerät auf ein teureres upzugraden. Das Smartphone wird dann direkt von Everphone an den Mitarbeiter ausgeliefert. Betriebssystem-Updates sind vorinstalliert, der Rollout erfolgt ohne größere interne Ressourcen zu beanspruchen. Everphone erledigt das Asset- und Flottenmanagement und nimmt die Geräte im berechtigten Kündigungsfall zurück. Defekte Geräte werden im Self-Service direkt mit den Angestellten auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und ausgetauscht, die IT muss nicht eingreifen. Eine zertifizierte Datenlöschung nach BSI-Vorgaben ist anschließend ebenfalls Teil des Sicherheitskonzepts. Mit dem Device-as-a-Service-Angebot lassen sich diese Prozesse outsourcen, die IT-Abteilung entlasten und die Gesamtbetriebskosten reduzieren.

 

Die Miete für die Geräte wird monatlich abgerechnet. Das Angebot kann ebenfalls monatlich gekündigt werden. Das Samsung Galaxy A42 Enterprise Edition beispielsweise ist inklusive Schutzhülle und Displayschutzglas bereits für 9,99 Euro im Monat erhältlich. Upgrades auf Neugeräte sind nach 24 Monaten vorgesehen, aber auch im Bedarfsfall grundsätzlich nach Ablauf des 12. Monats möglich. Beim Zuzahlungsmodell steht ein Upgrade bereits nach 12 Monaten an. Hier besteht für Mitarbeiter auch eine Kaufoption des alten, gemieteten Gerätes.

 

1-Klick-Reparaturprozess und umfangreicher Support

Mit dem Smartphone werden viele Bereiche des Arbeitsalltags geregelt. Umso fataler, wenn das mobile Gerät mal nicht einsetzbar ist. Im Rahmen des DaaS-Angebots sind die Geräte versichert. Auch bei Verlust oder Diebstahl des Geräts erhält der Mitarbeiter entsprechenden Ersatz sowie bei betreuten Tarifen eine neue SIM-Karte bzw. eSIM. So kann nach kürzester Zeit wieder mobil gearbeitet werden. Samsung Knox ermöglicht, dass die Daten auch im Verlustfall vor fremden Zugriff geschützt sind. Eine Selbstbeteiligung fällt nicht an und auch keine Reparaturfreigaben auf Unternehmensseite.

 

Wird Support benötigt, steht wochentags mit der Platinum Hotline ein dedizierter Samsung Kundenservice zur Verfügung. Hier beantworten die geschulten Mitarbeiter alle Fragen. Noch mehr Support bietet ein Workshop für Kunden, die mit ihren DeX-fähigen Smartphones Desktop-PCs und Notebooks ersetzen möchten. Die DaaS-Plattform bedient die wichtigsten Schnittstellen und lässt sich nahtlos in gängige MDM-Lösungen integrieren.

Produkte > B2B

Pressematerialien > Pressemitteilungen

Datei herunterladen

  • everphone_Device-as-a-Service_Samsungeverphone_Lifecycle.jpg

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben