Produkte > Mobil

Schneller, schärfer und noch mehr Spaß: Die Kamera des Galaxy S8 und Galaxy S8+

19.05.2017
Teilen

Mehr Pixel, schnellerer Autofokus, hellere Linsen: Smartphone-Kameras bieten Kunden längst die Möglichkeit, jederzeit und überall tolle Fotos zu machen. Während sich die Kameras der Samsung Galaxy Smartphones seit jeher an der Spitze der Kameraentwicklung befanden, legen das Galaxy S8 und Galaxy S8+ die Messlatte im Bereich der mobilen Fotografie noch einmal höher: Mit Fotos, die selbst bei schlechten Lichtverhältnissen lebendig leuchtende Fotos schießen und zudem ganz neue Funktionen hinzufügen, mit denen fotografieren noch mehr Spaß macht.

 

Noch bessere Fotos, unabhängig von den Bedingungen

Die Beleuchtung und die Bewegung der Motive sind zwei Faktoren, die die Fotoqualität massiv beeinflussen. Im Alltag sind die Bedingungen nicht immer optimal, um die besten Fotos schießen zu können. Das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ punkten hierbei jedoch mit hochentwickelter „Multi-Frame“-Bildverarbeitung, damit in so gut wie jeder Umgebung helle und klare Fotos gelingen.

 

 

Die „Multi-Frame“-Bildverarbeitung nimmt gleich drei Bilder auf, sucht das Beste der drei Bilder aus und verwendet die restlichen Beiden, um die Bildschärfe zu erhöhen. Indem drei Bilder übereinandergelegt werden entstehen Fotos mit hoher Detailschärfe – auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder im Zoom-Modus. Der Clou: Dieser Vorgang geschieht so schnell, dass Nutzer keinen Unterschied zu konventionellen Smartphone-Kameras merken werden.

 

Die 12 Megapixel Hauptkamera mit Autofokus und F1.7-Blende verwendet denselben Dual Pixel-Bildsensor, den Nutzer bereits vom Samsung Galaxy S7 kennen. Die Dual Pixel-Technologie ermöglicht präzises und schnelles Fokussieren für jeden einzelnen Pixel, ähnlich wie es das menschliche Auge vollbringt. Indem alle Pixel für die eingebaute Phasendetektion in zwei Fotodioden aufgeteilt werden, wird die Autofokus-Funktion stark verbessert – sogar bei wenig Licht.

 

 

Die 8 Megapixel Frontkamera mit Autofokus und F1.7-Blende wurde seit der 5 Megapixel Frontkamera des Galaxy S7 ebenfalls stark verbessert. Bisher arbeitete die Frontkamera, die primär für Selfies verwendet wird, mit einem festgelegten Fokusfeld, der auf der durchschnittlichen Armlänge der Nutzer basierte. Durch die stetige Beliebtheit des Selfie Sticks und anderer Accessoires hat sich diese Entfernung jedoch vergrößert.

 

Deshalb arbeitet jetzt auch die Frontkamera des Galaxy S8 und Galaxy S8+ mit einer Autofokus- und Gesichtserkennungsfunktion, damit sie Gesichter besser erkennen, auch wenn sich die Entfernung zwischen Kamera und Motiv vergrößert. Das Resultat: Bessere Selfie-Qualität dank schärferer, detailreicherer Fotos.

 

Mehr Spaß mit Filtern und Stickern

Da sich Smartphone-Kameras immer stärker verbreiteten, wurden Apps immer beliebter, mit denen Nutzer ihre Bilder mit einer Vielzahl an Effekten bearbeiten konnten. Ganz im Stil dieser Apps, warten das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ mit einer großen Fülle an Filtern, Stickern und Stempeln auf.

 

 

Mit einer simplen und kinderleichten Filter-Funktion samt 16 Filtern und acht Beauty-Filtern können sich Nutzer kreativ austoben. Oder sie überlassen es dank der Auto-Filter-Funktion der Kamera, die automatisch den passendsten Filter zum Foto wählt. Natürlich lassen sich die Bilder vor der endgültigen Wahl des Filters nochmal ansehen.

 

 

Außerdem steht Nutzern eine Auswahl von 34 verschiedenen Stickern und 50 Stempeln zur Verfügung, die sich direkt aus der vorinstallierten Kamera-App einfügen lassen. Die Gesichtserkennung der Kamera kann sogar sofort statische oder animierte Gesichts-Sticker hinzufügen, wenn sie sich im Kamera- oder Videomodus befindet. Neue Sticker und Stempel werden mit der Zeit dazukommen.

 

Alles mit einer Hand

Die neue Bedienoberfläche des Galaxy S8 und Galaxy S8+ macht es einfach wie nie, die besonderen Momente des Lebens einzufangen. Sogar mit den großen Displays, lässt sich die Kamera-Funktion bequem mit einer Hand starten und steuern.

 

 

Streicht der Nutzer nach rechts lässt sich der Aufnahme-Modus ändern, während bei einem Streichen nach links die Sticker-Funktion erscheint. Streicht man nach oben oder unten, wechselt der Nutzer kinderleicht zwischen Haupt- und Frontkamera. Die Zoom-Funktion wurde auch vereinfacht, indem die Auslöser-Taste mit einer Hand nach rechts oder links bewegt werden kann.

 

Dank der hochentwickelten Bildverarbeitung, den unterhaltsamen neuen Funktionen und einer komfortablen Bedienoberfläche sorgt auch das Galaxy S8 und Galaxy S8+ dafür, dass Nutzer die branchenführende Galaxy-Technologie erhalten, die sie von Samsung gewohnt sind.

 

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier (http://www.samsung.com/de/info/contactus.html).
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Seiteninhalt

Top