SmartThings trifft Google Nest: Samsung und Google starten Zusammenarbeit

07.01.2021
Share open/close
URL kopiert.

Neue Integration ermöglicht SmartThings-Benutzern die Steuerung von Nest-Geräten

Samsung und Google starten eine Zusammenarbeit, in deren Folge SmartThings noch enger mit dem Nest-Produktportfolio von Google vernetzt wird. Viele Google Nest-Geräte, wie Kameras und Türklingeln, erhalten durch die Einbindung das WWST-Label („Works With SmartThings“) und lassen sich nahtlos über SmartThings steuern.

 

SmartThings-Nutzer können unter anderem auf die Live-Inhalte der Nest-Außenkameras zugreifen und mit Nest Hello einsehen, wer an der Tür geklingelt hat. Nest-Geräte können außerdem mit Geräten, die mit dem WWST-Label ausgestattet sind, vernetzt werden, sodass sie auf Sprachbefehle reagieren, über die SmartThings-App gesteuert und Szenen sowie Routinen umsetzen können. Schon bald können Inhalte von den Nest-Geräten zudem auf kompatible TVs von Samsung oder die Displays kompatibler Family Hub-Kühlschränke gestreamt werden.

 

SmartThings bietet Nutzern eine Vielzahl an Möglichkeiten, mit denen sie ihren Alltag effizient und komfortabel gestalten können. So kann sich beispielsweise die Beleuchtung innerhalb der eigenen vier Wände bequem über das Smartphone steuern lassen. Sowohl die Außen- als auch die Innenbeleuchtung lassen sich einschalten, kurz bevor der Nutzer zu Hause eintrifft.

 

„SmartThings unterstützt das Smart Home-Erlebnis. Wir freuen uns sehr, unsere Partnerschaft mit Google weiter zu vertiefen und Nest noch enger in SmartThings zu integrieren, sodass wir unseren Nutzern noch mehr Möglichkeiten bieten können, ihr Zuhause zu steuern und zu automatisieren“, sagt Ralf Elias, Global Vice President IOT/ Business Development & Partnerships bei Samsung Electronics. „Wir sind bestrebt, ein umfassendes System zu schaffen, in dem alle Smart Home-Geräte zusammenarbeiten.“

 

Nach der kürzlich gestarteten Integration von Mercedes-Benz in den SmartThings-Kosmos, stellt die Partnerschaft mit Google den nächsten Schritt im Engagement von SmartThings für technologische Innovationen und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Drittanbietern dar. Das Ziel ist es, einen universellen Smart Home-Standard zu schaffen. Samsung konzentriert sich darauf, die Entwicklung intelligenter Technologien für Hersteller zu vereinfachen und die Kompatibilität für Verbraucher zu erhöhen.

 

SmartThings vereint Geräte, Entwickler sowie Dienste und bietet so eines der größten integrierten Ökosysteme. Mit mehr als 180 zertifizierten Marken und weltweit mehr als 66 Millionen aktiven Nutzern ermöglicht SmartThings starke Innovationen im Bereich des vernetzten Wohnens – und das über verschiedene Anwendungsmöglichkeiten hinweg.

 

SmartThings wird ab Januar 2021 auf Google Nest-Geräten verfügbar sein. Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Unternehmen > Technologie

Datei herunterladen

  • SmartThings-NEST_dl.jpg

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben