Pressematerialien > Infografiken

Unternehmen > Technologie

Produkte > TV & Audio

Warum QLED für 4K HDR-Inhalte so wichtig ist

31.03.2017
Teilen

http://bit.ly/2ojsfhN

 

Wer beim Einkaufsbummel gerne einen Blick auf die neuesten Fernseher wirft oder zu den Millionen gehört, die regelmäßig Filme und Serien streamen, der hat sicher schon den Begriff 4K HDR gehört.

 

4K beziehungsweise Ultra HD bezieht sich dabei auf die Bildschirmauflösung von mindestens 3.840 x 2.160 Pixel. Sie ist damit vier Mal so hoch wie die Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. HDR steht für High Dynamic Range und ist eine Technologie, die die Darstellung der Bildkontraste besonders in hellen und dunklen Bildbereichen sowie die dargestellten Farben deutlich sichtbar verbessert. Damit erscheinen Inhalte noch realistischer auf dem Bildschirm. Die Qualität von HDR ist so augenscheinlich, viele Experten nennen die Technologie bereits die „Zukunft des Fernsehens“.

 

Obwohl 4K und HDR zwei voneinander getrennte Bildverbesserungen sind, entfalten sie ihre wahre Kraft wenn sie miteinander zu 4K HDR kombiniert werden. Die Bildqualität wird besonders farbintensiv und realistisch – für ein immersives Fernseherlebnis.

 

4K HDR wird eine große Zukunft vorausgesagt und die Entertainmentbranche stellt sich auf ein großes Interesse der Zuschauer ein. Video- und Streaming-Plattformen wie Amazon, Netflix und YouTube bieten eine täglich wachsende Zahl an 4K HDR-Inhalten an und auch das Angebot an 4K HDR-Fernsehern und HDR-fähigen Playern wächst.

 

Den richtigen 4K HDR TV finden

Wer sich einen neuen Fernseher kaufen möchte, ist mit einem Gerät mit 4K-Auflösung und HDR-Unterstützung also gut beraten. Verbrauchern, die unsicher sind, worauf sie achten sollten, können sich bei der Kaufentscheidung an verschiedenen Kriterien und Logos orientieren.

 

Verbraucher sollten unter anderem auf das Ultra HD Premium-Logo achten. Es wird von der UHD Allianz vergeben und zeichnet Produkte und Inhalte aus, welche die Standards für 4K, HDR und den erweiterten Farbraum erfüllen oder sie sogar übertreffen.1

 

 

Um genauer zu verstehen, welche Fernseher das volle Potenzial von 4K und HDR ausschöpfen, kann ein Blick auf die neuen QLED TVs von Samsung helfen. Sie verdeutlichen drei Kriterien, die für die Wahl des passenden TVs für 4K HDR-Inhalte relevant sein können:

– Welchen Umfang an Farbvolumen kann ein Fernseher abbilden?
– Verwendet der Fernseher HDR (mit einer Spitzenhelligkeit von mindestens 1000 Nits)?
– Wie hoch sind die Helligkeits- und Kontrastwerte des Fernsehers?

 

Kriterium Nr.1: Das Farbvolumen

Um einen TV zu finden, der 4K HDR-Inhalte bestmöglich darstellt, hilft es zu verstehen, was der Begriff „Farbvolumen“ bedeutet und zu wissen, ob der Wunsch-TV auch tatsächlich 100% Farbvolumen darstellen kann.

 

Während das Thema Farbvolumen hier ausführlich beschrieben wird, kann man es auch kurz und knapp beschreiben: Das Farbvolumen umfasst zwei Elemente, den Farbraum und die Spitzenhelligkeit, deren Ausprägungen sich in drei Dimensionen abbilden lassen: Der Farbraum beschreibt dabei die Menge an Farben, die physikalisch dargestellt werden kann; die Spitzenhelligkeit benennt die maximale Helligkeit des Displays; hinzu kommt die Luminanz, d.h. verschiedene Helligkeitsstufen für jede Farbe. Sie ist von der Spitzenhelligkeit des Displays abhängig. Je größer der Farbraum und je höher die Helligkeit, desto umfangreicher ist das Farbvolumen des TVs. Regelt der Nutzer die Helligkeit eines konventionellen TVs hoch, leidet meist die Farbdarstellung: Die Farben werden blass und es kommt zu Farbverzerrungen, also Fehldarstellungen in den Farben. Fernseher mit 100% Farbvolumen – wie die Samsung QLED TVs – stellen auch bei Veränderungen der Helligkeit die Farben korrekt dar. QLED TVs sind die ersten Fernseher, die hierfür vom weltweit renommierten Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE) zertifiziert wurden.

 

QLED TV erreicht 100% Farbvolumen und eine präzise Farbdarstellung durch die Kombination von Quantum Dots und einem puren RGB-Filter.

QLED TV erreicht 100% Farbvolumen und eine präzise Farbdarstellung durch die Kombination von Quantum Dots und einem puren RGB-Filter.

 

Für 4K HDR-Inhalte bedeutet dies, dass Samsung QLED TVs Farben präzise und realistisch darstellen können– genau so, wie die Filmemacher es sich vorgestellt haben.

 

 

Kriterium Nr. 2: Erweiterte HDR-Darstellung

Obwohl HDR noch eine relativ junge Errungenschaft ist, gibt es bereits Variationen – besonders beim Nit-Level (also der Spitzenhelligkeit), das der jeweilige HDR-Typ darstellen kann.

 

Bei 4K HDR-Inhalten ist es besonders wichtig, dass mindestens 1.000 Nits Helligkeit erreicht werden, um auch in hellen und dunklen Bildbereichen viele Details sichtbar zu machen. Fernseher, die eine Bildquelle nicht mit 1.000 Nits darstellen können, werden weniger gut in der Lage sein, 4K HDR-Inhalte qualitätsgerecht darzustellen.

 

Samsung QLED TVs erreichen Spitzenhelligkeiten von bis zu 1.500 bis 2.000 Nits und stellen 4K HDR-Inhalte auch in schwierigen Bildbereichen detailreich dar.

 

Die erweiterte HDR-Technologie stellt jedes Detail genau so dar, wie es die Produzenten der Inhalte beabsichtigten.

 

Kriterium Nr. 3: Helligkeit und Kontrast

Das letzte Kriterium zur Wahl des idealen 4K HDR-TVs sind Helligkeit und Kontrast. Auch hier sind vor allem die Spitzenhelligkeitswerte des TVs entscheidend, denn zusätzlich zu tiefen Schwarzwerten bewerten viele Experten die Spitzenhelligkeit eines TVs als Schlüssel für herausstechende Bildqualität. Sie beziehen dabei auch die verschiedenen Helligkeitsstufen ein, die das menschliche Auge wahrnehmen kann. Helligkeit ist zudem überaus wichtig, damit 4K HDR-Inhalte bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen im Haushalt oder anderswo korrekt dargestellt werden können.

 

 

Die Lichtquelle der Samsung QLED TVs basiert auf LEDs und einer Quantum Dot-Schicht. Diese anorganischen Partikel sorgen für eine immense Helligkeit und starke Kontraste, um 4K-HDR-Inhalte unabhängig von der Umgebung optimal darzustellen. Durch die Einteilung in viele kleine Dimming-Blöcke wird die Helligkeit automatisch angepasst, sodass dunkle Bildareale noch dunkler erscheinen, helle Areale noch heller.

 

1 Die Anforderungen für das Ultra HD Premium Logo können unter folgendem Link eingesehen werden: http://www.tv-plattform.de/de/ultra-hd-premium-logo

http://bit.ly/2ojsfhN

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier (http://www.samsung.com/de/info/contactus.html).
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Seiteninhalt

Top