Eine neue Art der Smartphone-Bedienung: Bixby, die intelligente Galaxy S8 Nutzeroberfläche

01.06.2017
Share open/close
URL kopiert.

Bixby ist eine neue Smartphone-Nutzeroberfläche, die die Bedienung auf intuitive Weise erleichtert. Bixby liefert dem Nutzer in Form von Benachrichtigungen, Terminerinnerungen oder Info-Kärtchen automatisch zum richtigen Zeitpunkt die passende Information, sodass er in vielen Fällen nicht mehr selbst danach suchen muss.

 

Während die Fähigkeiten von Smartphones immer umfangreicher werden, wird auch die Nutzeroberfläche zunehmend komplexer, sodass es vielen Nutzern schwer fällt, alle Fähigkeiten ihres Geräts auszureizen. Das Galaxy S8 und S8+ überwinden diese Herausforderungen mit Bixby. Viel mehr als nur ein Sprachassistent, ist Bixby eine intuitive und umfassende Bedienmöglichkeit, die Zusammenhänge erkennt und vom Nutzerverhalten lernt.

 

Bixby beinhaltet vier zentrale Funktionen: Voice, Vision, Reminder und Home.

 

 

Voice: eine neue Bedienmöglichkeit

 

Bixby Voice kann ganz einfach aktiviert werden. Dafür müssen Nutzer nur die Taste an der Seite des Galaxy S8 drücken und festhalten, „Bixby“ sagen oder auf den „Bixby Home“-Bildschirm tippen, um Bixby aufzuwecken.

 

Durch die ausgeprägte Verständnisfähigkeit für natürliche Sprache kann Bixby sich der einzigartigen Sprechweise des Nutzers anpassen. Sollten Bixby einen Befehl einmal nicht verstehen, fragt das System nach mehr Informationen, um die Aufgabe auszuführen, statt einfach aufzugeben. Neben der Spracheingabe kann Bixby nahtlos zwischen verschiedenen Eingabemethoden wie Touch oder Text hin- und herwechseln. Bixby funktioniert gleichzeitig mit mehreren Apps und hat die Möglichkeit, alle Einstellungen und Funktionen zu steuern. Wenn Nutzer beispielsweise Freunden Bilder schicken möchten, können sie einfach die gewünschten Bilder mit einem Fingertipp in der Galerie auswählen, und dann Bixby sagen, an welchen Kontakt diese geschickt werden sollen.1

 

Vision: Informationen auf einen Blick

 

Bixby Voice kann ganz einfach aktiviert werden. Dafür müssen Nutzer nur die Taste an der Seite des Galaxy S8 drücken und festhalten, „Bixby“ sagen oder auf den „Bixby Home“-Bildschirm tippen, um Bixby aufzuwecken.

 

Durch die ausgeprägte Verständnisfähigkeit für natürliche Sprache kann Bixby sich der einzigartigen Sprechweise des Nutzers anpassen. Sollten Bixby einen Befehl einmal nicht verstehen, fragt das System nach mehr Informationen, um die Aufgabe auszuführen, statt einfach aufzugeben. Neben der Spracheingabe kann Bixby nahtlos zwischen verschiedenen Eingabemethoden wie Touch oder Text hin- und herwechseln. Bixby funktioniert gleichzeitig mit mehreren Apps und hat die Möglichkeit, alle Einstellungen und Funktionen zu steuern. Wenn Nutzer beispielsweise Freunden Bilder schicken möchten, können sie einfach die gewünschten Bilder mit einem Fingertipp in der Galerie auswählen, und dann Bixby sagen, an welchen Kontakt diese geschickt werden sollen.

 

Vision: Informationen auf einen Blick

Über die „Vision“-Schnittstelle kann Bixby erkennen, was Nutzer gerade ansehen und dazu passende Informationen liefern oder Aktionen ausführen. Mithilfe der Galaxy S8 Kamera-App erleichtert Bixby die Suche nach Bildern oder Informationen sowie das Shopping und kann sogar Texte übersetzen.
Ein Beispiel: Als Tourist in Paris bleibt der Nutzer vor einem interessanten Gebäude stehen und macht ein Foto davon. Bixby nutzt das Bild und ermittelt, dass es sich um ein berühmtes Kunstmuseum handelt und zeigt dazu hilfreiche Informationen wie die Adresse, Telefonnummer oder Website-Adresse an. Beim Mittagessen kann der Nutzer Vision dazu einsetzen, die französische Speisekarte zu übersetzen oder mehr Informationen über einen bestimmten Wein auf der Karte zu bekommen, den er gern bestellen würde.

 

Auch Shopping fällt mit Bixby leichter. Nutzer können ganz einfach ein Foto von einer Uhr oder einem Buch machen und mit Vision feststellen, wo es das Wunschobjekt gibt und es direkt im Internet kaufen.2 Die Produktsuche funktioniert auch mit Bildern in der Fotogalerie oder in der Browser-App „Samsung Internet“. Darüber hinaus liest Vision QR-Codes und in ausgewählten Märkten auch Barcodes.

 

Reminder: Erinnerungen, genau wenn man sie braucht

 

Wichtige Termine und To-dos vergessen Nutzer nicht mehr dank der intelligenten „Reminder“-Funktion von Bixby. Dafür schickt Bixby zum richtigen Zeitpunkt, an einem bestimmten Ort oder in einer bestimmten Situation Benachrichtigungen aufs Display. Ein Beispiel: Der Nutzer stellt morgens fest, dass er keine Milch mehr im Kühlschrank hat. Er trägt Bixby auf, daran zu erinnern, welche zu kaufen, sobald der Nutzer Feierabend hat. Auch den Wecker kann Bixby problemlos stellen.

 

Bei der Lektüre eines Artikels oder während eines Videos kann Bixby Reminder die Stelle oder Szene markieren, wo der Nutzer aufgehört hat, sodass man später nahtlos fortfahren kann. Sämtliche Erinnerungen finden Nutzer in der Reminder App, dem zugehörigen Widget, den Reminder-Kärtchen auf dem Bixby Home-Bildschirm oder auf dem Seitenbildschirm des Galaxy.

 

Home: alle wichtigen Inhalte an einem Ort

 

Mit einer Wischbewegung auf dem Startbildschirm oder einem Druck auf die Bixby-Taste finden Nutzer alle für sie relevanten Inhalte – komfortabel auf dem Bixby Home-Bildschirm zusammengefasst. „Home” greift auf ausgewählte Samsung Apps zu und zeigt die Informationen aus diesen in einem einheitlichen Design in Form von Kärtchen an. Die Kontaktkarte zeigt z. B. die am häufigsten angerufenen Kontakte und verpasste Anrufe an. Die Musik-Karte ermöglicht es, einen pausierten Song unmittelbar weiterzuhören. Karten für Facebook und andere soziale Netzwerke zeigen Trend-Themen, während News-Karten auf die neuesten Schlagzeilen hinweisen.

 

Doch Home sammelt nicht nur Informationen, es setzt diese auch in Zusammenhang und verknüpft diese mit dem Terminkalender und dem Nutzungsverhalten des Anwenders. Dadurch kann Bixby vorhersehen, welche Information oder Aktion wann und wo benötigt wird.

 

Wenn Schlafenszeit ist, zeigt Bixby die eingestellte Weckzeit und eine Aktivitätenzusammenfassung des Tages für den Nutzer an. Je mehr Nutzer Bixby einsetzen, desto mehr entwickelt es sich weiter und passt sich dem Anwender an.

 

Mehr Informationen zu Bixby gibt es im Video-Interview mit Injong Rhee.

 

 

1 Bixby Voice steht nur für bestimmte Regionen und dort nur für bestimmte Sprachen zur Verfügung. Derzeit wird weder die Region Deutschland noch die Sprache Deutsch unterstützt. Folgende Regionen und Sprachen werden aktuell unterstützt: Südkorea (Koreanisch) und USA (Englisch). Wir arbeiten jedoch daran, künftig weitere Regionen und Sprachen zu unterstützen. Je nach Region sind zudem trotz Sprachunterstützung einige Funktionen möglicherweise nicht verfügbar.

2 Zum Marktstart wird der Shopping-Dienst von Bixby Vision in 11 Ländern verfügbar sein, darunter die USA, Großbritannien und Korea. Weitere Länder werden in Zukunft folgen.

Produkte > Mobil

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an presse.samsung@ketchum.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben