Zeit für ein Upgrade: Galaxy Smartwatches bekommen neue Features

22.02.2021
Share open/close
URL kopiert.

Samsung Health Monitor-App ab sofort in Deutschland für die Galaxy Watch3 und die Galaxy Watch Active2 verfügbar

 

Das eigene Wohlbefinden immer im Blick – direkt am Handgelenk: Mit der Samsung Health Monitor-App können Smartwatch-Nutzer jetzt auch ihren Blutdruck messen und ein EKG durchführen. So lassen sich regelmäßig wichtige Vitalfunktionen tracken. Die App ist in Deutschland ab sofort auf der Samsung Galaxy Watch3 und der Samsung Galaxy Watch Active2 mit dem neuesten Wearable-Update verfügbar.1

 

Im Dezember hat die Samsung Health Monitor-App eine CE-Kennzeichnung als Medizin¬produkt erhalten und kann nun in 28 europäischen Ländern2 genutzt werden. Damit stehen Nutzern der Galaxy Watch3 und der Galaxy Watch Active2 in Deutschland jetzt die innovativen Funktionen zur Verfügung, über die die Smartwatch komfortabel den Blutdruck überwachen und ein Elektrokardiogramm erstellen kann.1

 

Den eigenen Blutdruck im Blick

Mit der Samsung Health Monitor-App können Nutzer ihren Blutdruck bequem messen, um einen zusätzlichen Einblick in ihr Wohlbefinden zu erlangen.3 Die Messung kann dabei unterstützen, hohen Blutdruck früh zu erkennen. Das ermöglicht Nutzern, in Rücksprache mit einem Arzt, Krankheiten, die mit hohem Blutdruck in Verbindung gebracht werden, potentiell frühzeitig zu erkennen oder möglichen Folgen von unbehandeltem hohen Blutdruck, wie Schlaganfällen oder Herzkrankheiten, vorzubeugen.

 

Sobald die Messung gestartet wurde, nutzt die Smartwatch verschiedene LED Sensoren, um aus den Veränderungen des zurückgeworfenen Lichts den Blutdruck zu bestimmen. Um zuverlässige Messungen zu ermöglichen, bezieht die Messung individuelle Referenzwerte der Nutzer mit ein. Die Samsung Health Monitor-App analysiert die Veränderung des Blutdrucks in Referenz zum Kalibrierungswert, um den Blutdruck zu bestimmen. Aus diesem Grund müssen Nutzer vor der ersten Messung und danach mindestens alle 28 Tage die Smartwatch mit einer herkömmlichen Blutdruckmanschette kalibrieren.4

 

Die gewonnenen Daten werden sicher auf dem verbundenen Galaxy Smartphone gespeichert.1 Falls Nutzer die Synchronisation ihrer Samsung Health-Daten aktiviert haben, werden auch die Blutdruckmessungen sicher in der Cloud gespeichert. Bei Bedarf können die Daten als PDF exportiert werden, beispielsweise um sie mit einem Arzt zu teilen.

 

EKG-Check direkt am Handgelenk

Über einen eigenen Sensor bietet die Samsung Health Monitor-App auch die Möglichkeit, ein Elektrokardiogramm durchzuführen. Die EKG-Funktion analysiert den Herzschlag der Nutzer, um eventuelle Unregelmäßigkeiten im Herzrhythmus oder eine zu hohe oder zu niedrige Herzfrequenz festzu¬stellen. Die App ordnet das Ergebnis einer von vier Kategorien zu. So kann die App Nutzer dabei unterstützen, Anzeichen für eine Herzrhythmusstörung, wie Vorhofflimmern, zu erkennen, um rechtzeitig einen Arzt für eine Fachdiagnose aufzusuchen.5

 

Die Messdaten werden sicher und nur auf dem verbundenen Galaxy Smartphone gespeichert.1 Bei Bedarf können die Daten als PDF exportiert werden, beispielsweise um sie mit einem Arzt zu teilen.

 

Betaversion von Samsung Pay für Wearables

Neben den neuen Health Features ist in dem Softwareupdate auch die Samsung Pay App inbegriffen. Ab dem 04.03.2021 wird bargeldloses Bezahlen auch mit kompatiblen Galaxy Smartwatches von Samsung möglich sein6 – intuitiv und flexibel direkt mit der Smartwatch am Handgelenk. Samsung Pay ist seit Ende Oktober bereits offiziell für Galaxy Smartphones erhältlich.

 

Verfügbarkeit

Die Samsung Health Monitor-App steht Nutzern mit dem aktuellsten Softwareupdate zur Verfügung, welches einfach über die Galaxy Wearables-App installiert werden kann. Die App steht zum jetzigen Zeitpunkt nur auf der Galaxy Watch Active2 und der Galaxy Watch3 zur Verfügung. Um Blutdruck- oder EKG-Messungen durchzuführen, muss die App auf der Smartwatch und einem Galaxy Smartphone mit Android 7.0 oder aktueller installiert sein.

 

1 Erfordert ein Galaxy-Smartphone mit Android 7.0 oder höher, das entweder mit einer Galaxy Watch3 oder einer Galaxy Watch Active2 verbunden ist.
2 Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik und Ungarn.
3 Nutzer sollten ihren Blutdruck im Ruhezustand messen, wie sie es mit einer herkömmlichen Manschette tun würden, und auf die Messung verzichten, während sie trainieren, rauchen oder trinken. Die Blutdruckmessung über die Samsung Health Monitor-App dient nicht dazu, einen Bluthochdruck oder andere Erkrankungen zu diagnostizieren oder die Werte des Nutzers auf Anzeichen eines Herzinfarkts zu prüfen. Sie ist nicht dazu gedacht, eine ärztliche Diagnose oder eine Behandlung durch einen qualifizierten Arzt zu ersetzen.
4 Um die Genauigkeit zu gewährleisten, müssen die Nutzer ihr Gerät mindestens alle 28 Tage kalibrieren.
5 Die EKG-Aufzeichnung über die Samsung Health Monitor-App sucht nicht nach Anzeichen für einen Herzinfarkt. Die App ist nicht dazu gedacht, eine ärztliche Diagnose oder eine Behandlung durch einen Arzt zu ersetzen.
6 Samsung Pay ist die mobile Pay App, die von Samsung in Kooperation mit der Solarisbank in Deutschland angeboten wird. Es gelten die Nutzungsbedingungen von Samsung Pay unter samsung.com/de/support/samsungpay-agb/. Die Nutzung von Samsung Pay setzt ein kompatibles Bankkonto voraus. Für die Eröffnung eines Samsung Pay Accounts muss ein Registrierungsprozess durchlaufen werden, bei dem neben der Eingabe einiger persönlicher Informationen die Verifizierung von Identität und Bankkonto nötig ist. Die Eröffnung eines Samsung Pay Account kann seitens der Solarisbank von weiteren Anforderungen abhängig gemacht werden. Die Prüfung, ob die Eröffnung eines Samsung Pay Account erfolgen kann, wird ausschließlich von der Solarisbank durchgeführt, da finanzaufsichtsrechtlich regulierte Leistungen im Rahmen der Aktion ausschließlich von der Solarisbank als beaufsichtigtes Kreditinstitut erbracht werden.

Produkte > Mobil

Pressematerialien > Pressemitteilungen

Kontaktmöglichkeiten zum Samsung Kundendienst finden Sie hier samsung.com/de/info/contactus.html.
Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an samsung.newsroom@faktor3.de.

Lesen Sie die neuesten Beiträge zu Samsung

Erfahren Sie mehr
Nach oben